Islamische Kultur

Die kulturelle Leistung beschränkt sich nicht nur auf einen geographischen Raum. Seit seiner Entstehung entfaltet der Islam weltweit seinen Einfluss auf die kulturelle Entwicklung.

Islamische Kultur
Freitag 18. November 2011

Sizilien ist die größte Mittelmeerinsel und gehört heute zu Italien. In der Vergangenheit war sie eine der Hauptverbindungen der islamischen Welt zu Südeuropa. Wenn also Andalusien als das erste Fenster der islamischen Welt zu...

[mehr]
Montag 10. Oktober 2011

Ibn Battuta (1304-1369) ist der größte (bekannteste/berühmteste) muslimische Reisende des Mittelalters. Seine Reiseberichte, die in der Literatur unter dem Namen „Rihlatu Ibn Battuta“ bekannt sind, sind in einem einzelnen Werk...

[mehr]
Dienstag 19. Juli 2011

Dschâhiz war ein vielschichtiger Gelehrter des 8. und 9. Jahrhunderts. Er lebte und wirkte in der „Blütezeit“ der islamischen Kultur. Gerade diese Zeit und sein Lebensort (Irak) trugen zu seinem großen Erfolg bei. Er verfasste...

[mehr]
Mittwoch 06. Juli 2011

In der islamischen Tradition wird die vorislamische Zeit auf der arabischen Halbinsel als „Dschâhiliyya“ bezeichnet, was so viel wie „ Zeit der Unwissenheit“ oder „Zeit der Barbarei“ bedeutet und sich auf die Zustände bezieht,...

[mehr]
Mittwoch 15. Juni 2011

Aufgrund ihres tragenden Gewichts und ihrer großzügigen Struktur wird den Bögen in der Architektur eine wichtige Rolle zugeschrieben. Die Kraft und Widerstandsfähigkeit der Bögen führte dazu, dass diese mit der Zeit noch größer...

[mehr]
Montag 04. April 2011

Malaysia ist ein Land am Äquator, das aus zwei großen Landteilen und den dazwischen liegenden Inseln im südchinesischem Meer besteht. Die zwei großen Landstücke sind West-Malaysia und Ost-Malaysia. Die Hauptstadt ist Kuala...

[mehr]
Donnerstag 10. Februar 2011

Unter den Islamwissenschaftlern gibt es nach wie vor viele aus dem westlichen Kulturkreis, die sich intensiv mit der islamischen Geschichte, Kunst und Kultur beschäftigen und sich ein breites Wissen in diesem Gebiet angeeignet...

[mehr]
Donnerstag 03. Februar 2011

Russland reicht von Nordosteuropa bis Asien und ist flächenmäßig der größte Staat der Erde. Die auf diesem Boden beheimateten 20 Millionen Muslime sind ein Beweis dafür, dass der Islam ein wichtiger Teil Russlands ist.

[mehr]
Donnerstag 30. Dezember 2010

Beim Versuch, das menschliche Leben zu begreifen, sind wesentliche Kernpunkte zu beachten. Zuallererst stellt sich die Frage, nach welcher Definition und innerhalb welcher Wissenschaftsdisziplin wir uns dieser Thematik nähern....

[mehr]
Sonntag 12. Dezember 2010

Mit Kambodscha verbindet man in der Regel nicht viel. Wenn überhaupt, ist der Mekong, der längste Fluss Südostasiens, ein Begriff. Viele haben auch schon den Namen Pol Pot und von den Roten Khmer gehört. Dass in dem Land eine...

[mehr]
Dienstag 26. Oktober 2010

„Theosophie“ (griechisch für „göttliche Weisheit“) bezeichnet die Wissenschaft, die sich mit Erkenntnissen über Gott und Religion beschäftigt. Sie geht von einem einzigen Ursprung für alles Bestehende aus und wurde ebenfalls die...

[mehr]
Mittwoch 29. September 2010

Der Jemen liegt an der Südspitze der arabischen Halbinsel, zwischen dem arabischen Golf und dem Atlantik und ist eines der Nachbarländer Saudi-Arabiens und des Omans. Neben der Hauptstadt Sanaa sind Aden, Taiz, Al-Hudayda,...

[mehr]
Samstag 21. August 2010

Der Ramadan ist tief in der islamischen Kultur verwurzelt. In diesem Artikel soll dargestellt werden, welche Rolle der Ramadan im Leben eines Muslims, in der islamischen Kultur einnimmt. Ausgehend von dieser kurzen Beschreibung...

[mehr]
Mittwoch 21. Juli 2010

Vor rund 1000 Jahren enthielt jedes Buch der Muslime über die Medizin einen Abschnitt über Augenheilkunde. Die muslimischen Wissenschaftler waren der Meinung, dass es respektlos wäre, einen Teil des menschlichen Körpers zu...

[mehr]
Samstag 10. Juli 2010

Der Begriff Verschwendung (Isrâf) beschreibt das Abweichen vom rechten Maß. Die übermäßige und unrechtmäßige Verwendung von Ressourcen wird im Allgemeinen als Verschwendung angesehen. Das arabische Wort für Verschwendung,...

[mehr]
Montag 24. Mai 2010

Muslimische Wissenschaftler, die als Revolutionäre im Gebiet der Chemie gelten, trugen zur Erfindung von Plastik, künstlicher Seide, Kautschuk, Petroleum, Insulin und Penicillin entscheidend bei.

[mehr]
Montag 22. März 2010

Muslime betrachten die Heilung von Kranken als eine ehrenvolle Aufgabe und gründeten daher bereits vor tausend Jahren die ersten Krankenhäuser, in denen Kranke aus allen gesellschaftlichen Schichten beherbergt und behandelt...

[mehr]
Freitag 26. Februar 2010

Der Begriff „Mawlîd“ bedeutet Geburt, Geburtsort und –zeit. Literarisch bezeichnet der Begriff hauptsächlich Werke, die sich mit der Geburt des Propheten Muhammad (saw), seinem Leben, Verhalten, Aussehen, seinen Wundern bis hin...

[mehr]
Montag 07. Dezember 2009

Zu den Erfindungen und Beiträgen muslimischer Wissenschaftler zählen auch die Errungenschaften im Bereich der Mathematik.

[mehr]
Mittwoch 15. Juli 2009

Imâm Tabarî (823-923) war ein muslimischer Chronist und Korankommentator, der aus der Stadt Amul in Tabaristan stammt. In jungen Jahren begann er mit dem Studium des Islams; es wird überliefert, dass er mit sieben Jahren den...

[mehr]
Samstag 23. Mai 2009

Interview mit dem berühmten Ney-Spieler Kudsi Erguner über die Grundzüge der Mevlevi-Tradition

[mehr]
Dienstag 03. März 2009

Thema dieses Artikels der Serie „Beiträge muslimischer Forscher und Entdecker“ ist die Entstehung der ersten Bibliotheken im islamischen Raum.

[mehr]
Donnerstag 26. Februar 2009

Gegenstand dieses Beitrags der Artikelserie „Beiträge muslimischer Forscher und Entdecker“ ist die Entwicklung des Madrasa-Systems unter seldschukischer und osmanischer Herrschaft.

[mehr]
Freitag 20. Februar 2009

Muhammad Asad wurde am 2. Juli 1900 in Lemberg in der Westukraine geboren und verstarb im Jahre 1992 im Alter von 92 Jahren in Andalusien, auf spanischem Boden.

[mehr]
Samstag 14. Februar 2009

Im diesem Teil unserer Artikelserie über muslimische Forscher und Entdecker soll das islamische Hochschulsystem beleuchtet und einige der ersten von Muslimen gegründeten Universitäten vorgestellt werden.

[mehr]
Freitag 30. Januar 2009

Im Rahmen unserer Artikelserie über die Beiträge muslimischer Forscher und Entdecker zu den Wissenschaften soll nun der Bereich Schule und Bildung thematisiert werden. Da dies ein sehr umfassender Aspekt der islamischen Kultur...

[mehr]
Samstag 17. Januar 2009

Zweifellos haben wir die Erleichterungen und Annehmlichkeit unseres Lebens den Erfindungen zu verdanken, die von Muslimen, Christen und Anhängern anderer Religionen gemeinsamen entwickelt wurden. Dabei beeinflussten sich die...

[mehr]
Montag 12. Januar 2009

Der Begriff Fatwâ wird in der öffentlichen Diskussion seiner Stellung und Funktion innerhalb des islamischen Rechts beraubt und politisiert. So kommt es, dass man im Westen mit dem Begriff Fatwâ in erster Linie sogenannte...

[mehr]
Freitag 09. Januar 2009

In Indien leben offiziell etwa 150 Millionen Muslime, was einem Bevölkerungsanteil von ungefähr 13% Prozent entspricht. Damit hat Indien – direkt nach Indonesien – die größte muslimische Bevölkerung der Welt. Trotzdem machen die...

[mehr]
Freitag 05. Dezember 2008

Wir alle erinnern uns sicherlich an Festtage, an denen unsere Eltern von den „alten“ Zeiten erzählten und sich nach der vergangenen Atmosphäre der Feste sehnten. In der Tat werden diese Feste nie wiederkehren!

[mehr]
Sonntag 26. Oktober 2008

In unserem täglichen Leben kann es schon mal passieren, dass wir in den Beziehungen zu den Menschen in unserer Umgebung Fehler begehen. Natürlich geschieht dies auf beiden Seiten. Wenn die eigenen Fehler immer nur als klein und...

[mehr]
Mittwoch 22. Oktober 2008

Zeit ist eine Ressource, die jedem in gleichem Maße gegeben wurde. Jeder hat sieben Tage in der Woche und 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Der einzige Unterschied zwischen den Menschen ist nicht Zeit, die sie zur Verfügung haben,...

[mehr]
Dienstag 02. September 2008

Das Wort Tawba kommt aus dem Arabischen und bedeutet: das Bereuen von schlechten Taten, Umkehr, Aufgabe der Sünden. Im islamischen Sinne trägt es die Bedeutungen: Umkehren von Sünden zu guten Taten, von Ungehorsam zu Gehorsam...

[mehr]
Donnerstag 28. August 2008

Eine Eigenart des schönen Charakters ist die Beachtung bestimmter Regeln beim Essen, Trinken, Reden, Sitzen und Lesen. Im Islam unterliegen sämtliche Bereiche des täglichen Lebens den Regeln des guten Benehmens. Ohne Regeln und...

[mehr]
Montag 25. August 2008

Der Anstand bei der Beziehung zwischen Männern und Frauen gehört zum guten Benehmen im Islam.

[mehr]
Samstag 23. August 2008

Man sollte nur Erlaubtes essen und trinken. Es ist eine Besonderheit der Muslime, dass sie sich davor hüten Dinge, die verboten sind, zu essen oder zu trinken. Selbst auf Nahrungsmittel zweifelhafter Herkunft verzichten sie...

[mehr]
Donnerstag 21. August 2008

Man soll alles zum Wohlgefallen Allahs tun. Die Muslime leben für Allah. Deshalb wird er nicht einmal einen Atemzug umsonst tun. Die Muslime beginnen jede Arbeit im Namen Allahs und machen jede Arbeit um Allahs Wohlwollen zu...

[mehr]
Montag 18. August 2008

Für die eigene Gesundheit und für das soziale Miteinander ist es wichtig gleichzeitig auf ein gepflegtes Äußeres mit sauberer Kleidung und sauberen Zähnen zu achten. Dabei erinnern wir uns an das folgende Hadîth: „Die Sauberkeit...

[mehr]
Freitag 15. August 2008

Man sollte sich von schlechten Menschen fern halten, als würde man vor einem wilden Tier weglaufen. Mit einem schlechten Menschen, mit dem man Freundschaft geschlossen hat, ist es genauso wie mit einem reißenden Wolf. Man darf...

[mehr]
Dienstag 12. August 2008

Die Lebensweise des Islams dient als Vorbild für das Miteinander der Menschen in einer zivilisierten Gesellschaft. Wir können sagen, dass der Islam sowohl den Einzelnen als auch die Interessen der gesamten Gesellschaft...

[mehr]
Freitag 18. Juli 2008

Wörtlich bezeichnet Sunna das fließende Wasser, dass sich seine Bahnen gräbt. Vom Gesandten Gottes wird folgender Ausspruch überliefert: „Wer einen guten Weg geht, wird bis zum Tag des Jüngsten Gerichts einen Teil der Belohnung...

[mehr]
Montag 14. Juli 2008

Ein Artikel über das sogenannte Bilderverbot im Islam beginnt üblicherweise mit dem Hinweis auf die Karikaturen des Gesandten Gottes Muhammad (saw), die in einer dänischen Zeitung abgedruckt wurden und infolgedessen es zu einer...

[mehr]
Samstag 05. Juli 2008

Der Begriff Ökonomie, der im Türkischen und Arabischen mit „Iktisâd“ widergegeben wird, bezeichnet – auch wenn es verschiedene Definitionsansätze gibt – im Allgemeinen den Zweig der Sozialwissenschaften, der die Bedingungen des...

[mehr]
Donnerstag 26. Juni 2008

Wir nähern uns den segenreichen drei Monaten, der Quelle geistiger Nahrung, die wir seit jeher sehnsüchtig und in freudiger Aufregung erwarten. Die gesegnete Regâib-Nacht läutet den Beginn der gesegneten Monate Radschab, Schabân...

[mehr]
Mittwoch 25. Juni 2008

Sila bedeutet erreichen und ankommen. Sila ist auch die Sehnsucht, die in Gedichten und traditionellen Volksliedern vermittelt wird. Sila ist für diejenigen, die in der Diaspora leben, die Sehnsucht an die Heimat und an die dort...

[mehr]
Sonntag 22. Juni 2008

Mit den näher rückenden Schulferien beginnt auch die hastige Zeit der Reisevorbereitungen, der sich wohl kaum jemand entziehen kann. Der eine begibt sich auf eine Reise, der andere möchte nur mal abschalten; während sich der Kopf...

[mehr]
Mittwoch 11. Juni 2008

Manchmal benötigt es den Blick von Außen um auf bestehende Probleme aufmerksam zu werden. Der deutsche Konvertit, Murad Hofmann, der als Botschafter der BRD viele Jahre in muslimischen Ländern lebte, kennt sowohl die westliche...

[mehr]
Freitag 30. Mai 2008

Während wir noch ein anstrengendes Arbeitsjahr hinter uns zurücklassen und zum Besuch von Freunden und Verwandten in die alte Heimat reisen, sollten wir uns einige Gedanken zum Ferienverständnis im Islam machen.

[mehr]
Donnerstag 15. Mai 2008

Sowohl in der islamischen Welt, als auch in den westlichen Ländern mit hohem muslimischem Bevölkerungsanteil, dominieren Streitfragen um das Kopftuch, wenn es um das Themengebiet Frauen im Islam geht. Hintergrund der Debatten ist...

[mehr]
Freitag 25. April 2008

Tariq Ramadan meint, dass gerade die muslimische Komponente der Identität der Muslime einen Beitrag auf sozialer, rechtlicher und wirtschaftlicher Ebene zum Zusammenleben in Europa leisten kann. Im Gegenteil zu Ramadan sieht...

[mehr]
Montag 21. April 2008

Syrien, insbesondere die Stadt Damaskus beherbergte in der Vergangenheit viele Kulturen, war der Schauplatz vieler wichtiger Geschehnisse und beherbergte viele bedeutende Persönlichkeiten. In dieser Region befinden sich die...

[mehr]
Sonntag 13. April 2008

Sprache ist nicht nur der Spiegel der Veränderung, sie ist gleichzeitig auch ein Faktor des Wandels. Sprache wird also nicht nur geformt, sondern formt auch. Dies gilt insbesondere für die Religion.

 

 

[mehr]
Donnerstag 10. April 2008

So wie die Sprache eine Kultur hervorbringen kann, so kann auch die Kultur eine Sprache entwickeln. Das beste Beispiel dafür ist die arabische Sprache und die islamische Kultur.

[mehr]
Dienstag 25. März 2008

In einer von schweren Vorurteilen beherrschten Atmosphäre tut es ausgesprochen gut, die Werke Dschawdat Saîds zu lesen.

[mehr]
Montag 17. März 2008

In einer Zeit, in der viel und schlecht über den Islam und die Muslime diskutiert wird, tut es gut, ein Werk wie das vor kurzem im Verlag der Weltreligionen erschienene Werk „al-Nawawi: Das Buch der Vierzig Hadithe“ zu lesen.

[mehr]
Donnerstag 13. März 2008

Die Gelehrten bezeichneten die Zeit des Propheten als die „Ära der Glückseligkeit“, was eine sehr treffende Bezeichnung ist und die Besonderheit dieser Epoche in wenigen Worten zum Ausdruck bringt.

[mehr]
Montag 10. März 2008

In Anbetracht der Tatsache, dass die Familie zu den wichtigsten Grundpfeilern der Gesellschaft gehört, ist ein solides Familienleben für das Gemeinwohl dieser Gesellschaft sehr wichtig.

[mehr]
Samstag 26. Januar 2008

Die Interaktion verschiedener Völker mit langen Traditionen und unterschiedlichen Weltanschauungen, ihre wechselseitige Wirkung aufeinander und die sich daraus ergebenden Resultate, ist ein Thema von großer Bedeutung.

[mehr]
Dienstag 01. Januar 2008

„Ihr werdet nie ins Paradies eintreten, solange ihr nicht glaubt. Und ihr werdet nie glauben, solange ihr euch nicht liebt. Soll ich euch zeigen, wie ihr euch lieben könnt? Verbreitet den "Salâm" (Gruß) unter euch."

[mehr]
Mittwoch 14. November 2007

Im Gegensatz zu dieser Differenzierungstendenz der Funktionalitäten der Moscheen, die in der islamischen Welt zu beobachten ist, haben die Moscheen in Deutschland aufgrund des Bedarfs der hiesigen Muslime die Chance, dem Vorbild...

[mehr]
Freitag 02. November 2007

Eine historische Figur, die den Versuch unternahm, die Konflikte auf diplomatischem Wege zu lösen, ist der muslimische Herrscher Salâhaddîn Ajjûbi. Nach bitteren Kämpfen, erreichte er schließlich eine gewaltfreie Übergabe...

[mehr]
Dienstag 30. Oktober 2007

Fahraddîn Râzî (1149-1210), ein vielseitiger Gelehrter, der sich nahezu in allen Wissenschaftszweigen seiner Zeit, wie Koranexegese, Philosophie, Logik, Astronomie, Medizin und Mathematik Wissen aneignete, verfasste zahlreiche...

[mehr]
Samstag 27. Oktober 2007

Es gibt Wörter, die, wenn sie jemandem als Beinamen gegeben werden, mit der Zeit an Bedeutung gewinnen und so geläufig werden, dass sie irgendwann wichtiger als der richtige Name werden. Dieser Beiname erlangt nach und nach fast...

[mehr]
Mittwoch 24. Oktober 2007

Es fällt dem Menschen zunehmend schwerer Antworten auf die Fragen zu finden, die sich ihm im Innersten stellen. Wenn er die Antworten auf die Fragen, die seine Persönlichkeit formen, findet, beginnt sein Reifungsprozess

[mehr]
Sonntag 09. September 2007

Wie kann man junge Muslime erreichen und leiten? Diese einfache Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten, wenn man die Situation vieler junger Muslime betrachtet, die in einer von der Realität fernen, künstlichen Welt leben....

[mehr]
Donnerstag 15. Februar 2007

Von den künstlerischen Ausdrucksformen der muslimischen Gesellschaften ist die Dichtung sicherlich nicht wegzudenken. Während der Koran selten auf Musik und bildende Künste verweist, wird auf die Dichtung ausdrücklich Bezug...

[mehr]
Donnerstag 15. Februar 2007

Die islamischen Kunstschmiede versorgten drei Hauptbereiche mit ihren Arbeiten, den religiösen, profanen und militärischen. Dem ersten dienten Moscheelampen, dem zweiten Schreibgerät, Räucher- und Wärmebecken, Schalen, Truhen,...

[mehr]
Donnerstag 15. Februar 2007

Teppiche gehörten zu den typischsten Kunstformen des islamischen Kulturkreises. Seit Jahrtausenden, auch in der vorislamischen Zeit beherrschten die Schafe züchtenden Nomaden Zentralasiens die Technik der Teppichkunst.

[mehr]
Donnerstag 15. Februar 2007

Die islamische Religion brachte dem geschriebenen Wort hohe Achtung entgegen. Die meisten Gläubigen waren im Besitz eines geschriebenen Korans, zudem gab es öffentliche Bibliotheken mit oft großen Buchbeständen. Um das Jahr 1000...

[mehr]
Donnerstag 15. Februar 2007

Die islamische Keramik hat nicht nur als selbständige künstlerische Leistung Bedeutung, sondern sie stellt auch eine Verbindung zwischen der Töpferkunst der Antike und der des europäischen Mittelalters dar.

[mehr]
Donnerstag 15. Februar 2007

Die herausragende Kunstform war die Kalligraphie, der charakteristischste Ausdruck des islamischen Geistes. "Lies bei deinem Herrn", heißt es in der allerersten Offenbarung, "Der mit dem Schreibrohr lehrt, lehrt...

[mehr]
Donnerstag 15. Februar 2007

Die islamische Kunst, "ist die irdische Kristallisation des Geistes der islamischen Offenbarung, aber auch eine Spiegelung der himmlischen Wirklichkeiten auf Erden, eine Spiegelung, mit deren Hilfe der Muslim seine Reise durch...

[mehr]
Donnerstag 15. Februar 2007

Die Musik hat in der muslimischen Gesellschaft stets eine wichtige Rolle gespielt. Schon in der frühislamischen Zeit wurden Ereignisse wie Pilgerfahrten, Hochzeiten und sonstige Feierlichkeiten mit Musik begleitet.

[mehr]
Donnerstag 08. Februar 2007

Die Moschee spielt eine zentrale Rolle für die Entwicklung der Architektur in islamischen Ländern. In frühislamicher Zeit wurden keine monumentalen Bauten geschaffen, da die trockenen Sandwüsten Arabiens die Voraussetzungen für...

[mehr]
Donnerstag 08. Februar 2007

"Jedem Muslim, Männern wie Frauen", hatte der Prophet Muhammad das Streben nach Weisheit quasi zur religiösen Pflicht auferlegt. 'Suchet Wissen von der Wiege bis zum Grabe' hatte er aufgerufen, denn 'wer nach Wissen strebt, betet...

[mehr]
Donnerstag 08. Februar 2007

"Wer einmal die Moschee in Kairuan gesehen hat, hat den Islam gesehen und wer einmal Erzeugnisse muslimischen Handwerks in der Hand gehalten hat, der hat den Islam berührt; diejenigen, welche die Kaaba gesehen und berührt haben,...

[mehr]
Donnerstag 24. März 2005

Einige Nächte und einige Monate im Jahr sind segensreicher als die Übrigen. Diese Monate sind die drei Monate Radschab, Schaban und der Ramadan. Wir befinden uns derzeit in dem gesegneten Monat Schaban.

[mehr]
Donnerstag 24. März 2005

Der heilige Monat Ramadan wird auch in Bosnien mit großer Ungeduld erwartet. Die heiligen Nächte davor haben eine vorbereitende Funktion für den Monat Ramadan. Diese heiligen Nächte werden deswegen auch besonders begangen, unter...

[mehr]

Camia Ausgabe 48

Perspektif November 2014

Sabah Ülkesi Oktober 2014

Mitgliedschaft

Wollen Sie die Arbeit der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş unterstützen?Dann werden sie Mitglied! Senden Sie uns den ausgefüllten und unterschriebenen Mitglieds-Antrag per Post zu.

 

Startet den Datei-DownloadMitgliedsantrag.PDF

Social Networks


Startseite Suchen Impressum Intranet Sitemap