Untauglicher Versuch: Schönheitsreparatur am Strafgesetzbuch kratzt allenfalls an der Oberfläche des NSU Problems

„Laut Thüringer NSU Bericht ist mangelnder Aufklärungswille Grund für das Desaster und kein Leck im Gesetz“, erklärt Mustafa Yeneroğlu, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) anlässlich des heutigen Kabinettsbeschlusses, wonach Empfehlungen des NSU Untersuchungsausschusses des Bundestages umgesetzt werden sollen. [mehr]

Gemeinschafts-Nachrichten

Mittwoch 17. September 2014

Wir, die im KRM organisierten Religionsgemeinschaften (DITIB, Islamrat, VIKZ und ZMD) und ihre angeschlossenen Landes- und Regionalverbände, wollen am 19.09. in über 2000 Moscheen eine bundesweite Aktion durchführen, die in 9...

[mehr]
Sonntag 27. Juli 2014

Nach eingehender Recherche und unter Einbeziehung wissenschaftlicher Daten ist der Gelehrtenrat der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) zu dem Ergebnis gekommen, dass der Neumond des Monats Schawwal am Abend des...

[mehr]
Freitag 27. Juni 2014

Nach eingehender Recherche und Untersuchung ist der Gelehrtenrat der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) zu dem Ergebnis gekommen, dass der Neumond des Monats Ramadan 1435 n. d. H./2014 n. Chr. heute (Freitag, den 27....

[mehr]

„Das ist ein Gefühl der Ohnmacht.“: IGMG zum Abschlussbericht des Thüringer NSU Untersuchungsausschusses

„Nach dem Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses muss endlich ein Ruck durch Deutschland gehen. Dieser Themenkomplex muss in all seinen Facetten aufgearbeitet werden“, erklärt Mustafa Yeneroğlu, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) anlässlich der Vorstellung des NSU Abschlussberichts des Untersuchungsausschusses im Thüringer Landtag. [mehr]

Pressemitteilungen

„Nach dem Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses muss endlich ein Ruck durch Deutschland gehen. Dieser Themenkomplex muss in all seinen Facetten aufgearbeitet werden“, erklärt Mustafa Yeneroğlu, Generalsekretär der...

[mehr]

„Es ist höchste Zeit, dass Politik und Sicherheitsbehörden endlich handeln und die gegenwärtige Bedrohungslage ernst nehmen“, erklärt Mustafa Yeneroğlu, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) anlässlich...

[mehr]

Erneut Moscheebrand: Politik und Sicherheitsbehörden müssen Bedrohungslage ernst nehmen

„Es ist höchste Zeit, dass Politik und Sicherheitsbehörden endlich handeln und die gegenwärtige Bedrohungslage ernst nehmen“, erklärt Mustafa Yeneroğlu, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) anlässlich des dritten Brandanschlags auf eine Moschee binnen weniger Tage. Am Dienstagmorgen, 19.08.2014, kam es in Bielefeld zu einer weiteren Brandstiftung in einem Gebetsraum einer islamischen Gemeinde. [mehr]

Freitagspredigten

Freitag 19. September 2014

Verehrte Gemeinde!
In unserer heutigen Hutba geht es um die Aufrechterhaltung der Gerechtigkeit und das Bekenntnis zu ihr.

Liebe Geschwister!
Gerechtes Verhalten ist für uns Muslime eine...

[mehr]
Freitag 12. September 2014

Liebe Geschwister!
Zikr, also das Gedenken Allahs, heißt nicht nur, seinen Namen auszusprechen. Vielmehr bedeutet es, uns immer und überall an unseren Herrn zu erinnern, ihn immer an unserer Seite zu wissen und...

[mehr]

Camia - Ausgabe 45

Perspektif September-Oktober 2014

Sabah Ülkesi Juli 2014

Mitgliedschaft

Wollen Sie die Arbeit der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş unterstützen?Dann werden sie Mitglied! Senden Sie uns den ausgefüllten und unterschriebenen Mitglieds-Antrag per Post zu.

 

Startet den Datei-DownloadMitgliedsantrag.PDF

Social Networks


Startseite Suchen Impressum Intranet Sitemap