Internationale Gemeinschaft muss deutlicher auf Todesurteile in Ägypten reagieren

„Dass 528 Menschen innerhalb von 20 Minuten zum Tode verurteilt werden, ist mit keinem Rechtsprinzip vereinbar. Aus diesem Grund stehen alle internationalen Institutionen und Regierungsvertreter in der Verantwortung, auf diese Ungerechtigkeit zu reagieren – allen voran die Vereinten Nationen, die Europäische Union und die Organisation für Islamische Zusammenarbeit“, erklärte der Vorsitzende der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), Kemal Ergün, anlässlich der von einem Strafgericht im ägyptischen Minya verhängten Todesurteile. Die Verurteilten hatten gegen den Militärputsch in ihrem Land protestiert. [mehr]

Gemeinschafts-Nachrichten

Freitag 21. März 2014

Mit Beschluss der Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) im Jahre 1993 wurde der 22. März zum „Weltwassertag“ erklärt und wird seitdem jedes Jahr gefeiert. Der 22. März, an dem jedes Jahr ein anderes Thema in den...

[mehr]
Donnerstag 06. Februar 2014

Die Gewinner des Gedichtwettbewerbs „Adab-ı Edep”, den die Frauen-Jugendorganisation veranstaltet hatte, stehen fest.

[mehr]
Montag 09. Dezember 2013

Der Vorsitzende des Hilfs- und Sozialvereins Hasene, Mesud Gülbahar, äußerte sich anlässlich des Tages der Menschenrechte am 10. Dezember. Gülbahar ging auf die Verstöße gegen die Menschenrechte in Syrien und Myanmar ein, und...

[mehr]

ZDF-Urteil des Verfassungsgerichts: Verfassungsrechtliches Gebot der Vielfaltsicherung endlich umsetzen

„Der Gesetzgeber ist aufgefordert, die Aufsichtsgremien des öffentlich-rechtlichen Rundfunks an dem verfassungsrechtlichen Gebot der Vielfaltsicherung auszurichten“, so Mustafa Yeneroğlu, stellvertretender Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), anlässlich der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum ZDF-Staatsvertrag. [mehr]

Pressemitteilungen

„Rassistisch motivierte Gewalttaten und Alltagsdiskriminierung beschäftigen uns zunehmend. Die steigende Anzahl an Übergriffen beobachten wir mit großer Sorge. Umso wichtiger wird die breite Solidarisierung durch Veranstaltungen...

[mehr]

„Zum Internationalen Tag der Frau möchten wir als Frauenjugendorganisation der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) noch einmal verstärkt alle Mädchen und Frauen dazu aufrufen, ihre Stimme gegen jede Art von...

[mehr]

Internationalen Wochen gegen Rassismus: Vorbildliches Engagement von Moscheegemeinden

„Rassistisch motivierte Gewalttaten und Alltagsdiskriminierung beschäftigen uns zunehmend. Die steigende Anzahl an Übergriffen beobachten wir mit großer Sorge. Umso wichtiger wird die breite Solidarisierung durch Veranstaltungen und Aktionen während der ‘Internationalen Wochen gegen Rassismus‘ gegen jede Art der Diskriminierung und Rassismus,“ so Mustafa Yeneroğlu, stellvertretender Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), anlässlich des Welttags gegen Rassismus am 21. März. [mehr]

Freitagspredigten

Freitag 25. April 2014

Verehrte Muslime,

der kommende Mittwoch ist der Beginn der gesegneten Drei Monate. In diesen befinden sich viele segenreiche Nächte. Die erste dieser Nächte ist die Regâib-Nacht in der Nacht von Donnerstag auf Freitag....

[mehr]
Freitag 18. April 2014

Verehrte Muslime,

unsere heutige Hutba handelt vom Spenden (Infâk) in Zeiten der Not und in Zeiten des Wohlstands.

 

Die Beziehung zu unserem Schöpfer wird durch unseren Îmân und unsere Ibâdas (Gottesdienste)...

[mehr]

Camia - Ausgabe 37

Perspektif April 2014

Sabah Ülkesi April 2014

Mitgliedschaft

Wollen Sie die Arbeit der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş unterstützen?Dann werden sie Mitglied! Senden Sie uns den ausgefüllten und unterschriebenen Mitglieds-Antrag per Post zu.

 

Startet den Datei-DownloadMitgliedsantrag.PDF

Social Networks


Startseite Suchen Impressum Intranet Sitemap