Bildung

1. Europaweiter IGMG Wissens- und Bildungswettbewerb

22. Juni 2012

In der Altersgruppe 9-10 Jahre erlangte Melike Özçelik aus der Region Württemberg den ersten Platz, Muhammed Harun Said Öztoprak aus der Region Südholland wurde Zweiter und Nurullah Tunçkaşık aus der Region Freiburg-Donau belegte den dritten Platz. In der Altersgruppe 11-12 errang Hayrünnisa Yaşar aus der Region Württemberg den ersten Platz, Ali Sükun aus der Region Freiburg-Donau wurde Zweiter und  Ayşenur Aksoy aus Berlin Dritte.

 

Die Veranstaltung begann mit der Begrüßungsrede des Leiters der Bildungsabteilung, Ekrem Kömürcü. In seiner Ansprache betonte Kömürcü, dass es nicht ausreichend sei, nur Wissen zu erwerben, sondern, dass die Umsetzung und Anwendung des Erlernten im Leben eine viel größere Rolle spiele. Diese müsse als erstes bei der Erziehung innerhalb der eigenen Familie beginnen. „Die ersten Erfahrungen für das zukünftige Leben, das Fundament eines guten Charakters und die Entwicklung eines religiösen Lebensgefühls beginnt in der Familie“, so Ekrem Kömürcü, der sich bei den anwesenden Gästen für ihre Teilnahme bedankte.

Nach dem ersten Teil des Wettbewerbs traten die Künstler des Gökkuşağı-Kunstzentrums auf, um die Parodien des bekannten türkisch-stämmigen Schattenspiels Hacivat-Karagöz aufzuführen.

Später sprach der IGMG-Vorsitzende Kemal Ergün zu den Gästen. Ergün konstatierte in seiner Ansprache, dass Veranstaltungen wie diese als Investition in die Zukunft der Kinder gesehen werden müssen. In diesem Sinne organisiere die IGMG seit Jahren Veranstaltungen und Wettbewerbe. Ergün betonte, dass es nicht wichtig sei, ob man als Sieger aus dem Wettbewerb hervorgehe, sondern, dass es viel wichtiger sei, den Wert des Gelesenen und Erlernten zu erkennen. Aus dieser Perspektive betrachtet, sei jeder Teilnehmer an diesem Wettbewerb ein Sieger.

Nachdem der Wettbewerb in beiden Kategorien abgeschlossen wurde, übergaben der IGMG-Vorsitzende Kemal Ergün, Generalsekretär Oguz Üçüncü und der Leiter der IGMG-Jugendorganisation Mesud Gülbahar den Siegern ihre Preise.