Gemeinschaft

30. Jubiläum der Dortmunder Moscheegemeinde Anadolu

31. Mai 2008

Neben der Veranstaltung der Moscheegemeinde Anadolu zum 30-jährigen Bestehen fand gleichzeitig ein Frühlingsfest der Region Ruhr A, die ASTEC-Buchmesse und eine Beschneidungsfeier in den Dortmunder Hochzeitssälen Mega Star statt.

Auf insgesamt 3000 Quadratmetern gab es parallel in zwei Sälen Buchmesse, Seminare und Unterhaltungsangebote. Bei der Eröffnungsfeier waren neben dem ehemaligen türkischen Parlamentsvorsitzenden Yasin Hatipoğlu, Dr. Nedim Urhan, Dr. Abdurrahman Büyükkörükcü zudem der Verbandsvorsitzende Ismet Catakli und weitere Vorstandsmitglieder der Gemeinde und Verbandsfunktionäre zugegen.

An der Veranstaltung, die von Ekrem Keles erfolgreich geleitet wurde, nahmen nach einer Koranrezitation Yasin Hatipoglu und der Verbandsvorsitzende Ismet Catakli mit einer Willkommensrede teil. Hatipoglu gratulierte insbesondere der Gemeindemoschee Anadolu und deren Vorsitzenden zum 30. Jubiläum und beglückwünschte die IGMG für ihre erfolgreichen Leistungen in Europa.

Für Frauen gab es eine extra Veranstaltung. Für sie wurde unter anderem ein Seminar unter dem Titel „Gutes Benehmen“, das von der Pädagogin Dr. Sevim Asimgil vorgetragen wurde, und ein Theaterstück organisiert. Das Theaterstück erzählte von dem großen Kalifen Omar, das von der Jugendgruppe Münteha gespielt wurde.

Die viertägige Organisation verlief reibungslos mit variationsreichen Veranstaltungen, bei der außerdem die weltberühmten Koranrezitatoren wie Abdurrahman Sadien und Hasan Sadiki mit ihren Rezitationen für unvergessliche Momente sorgten.

An der Beschneidungsfeier, die am dritten Tag der Feierlichkeiten organisiert wurde, unterhielt der Comedystar Hüseyin Goncagül die Kinder mit seinem Auftritt, der auch bei den Erwachsenen für Unterhaltung sorgte. Zudem nahm Erkan Ubuz mit seinem Puppenspiel teil.

Der Gemeindevorsitzende Özcan Kuri überreichte im Anschluss dazu Goncagül und Ubuz Plaketten und bedankte sich bei ihnen für ihre Auftritte.

Am letzten Tag waren Prof. Dr. Ahmet Maranki und die Schriftstellerin Mürside Uysal als Redner zugegen. Die Feierlichkeiten gingen mit einer abschließenden Koranrezitation zu Ende.

[supsystic-social-sharing id="1"]