Gemeinschaft

Abschied der Bremer Pilger

20. November 2009

Daran nahmen unter anderem die Pilger, ihre Verwandte und Bekannte und weitere eingeladene Gäste teil. Die Veranstaltung begann mit einer Koranrezitation und wurde vom Leiter der Bremer Pilgergruppe, Adem Sevgi, erfolgreich geleitet.

 

Nachdem der Bremer Hadschverantwortliche, Seyyit Battal Özçamur, Wissenswertes über die Hadsch in seiner Rede weitergegeben hatte, kam der Hadschverantwortliche aus Hannover, Tayyip Sayan, ans Mikrofon. Sayan teilte seine Erfahrungen mit den Teilnehmern und erzählte Anekdoten aus der Vergangenheit. Zudem betonte er: ,,Die Hadsch ist keine Luxusreise. Aber die IGMG wird für eine lückenlose Pilgerfahrt sorgen.'' Daraufhin hielt der IGMG Vorsitzende des Regionalverbands Bremen, Zeki Başaran, eine Ansprache. „Die Hadsch ist ein Gottesdienst, wodurch Rassismus aufgehoben wird“, so Başaran.

 

Am Ende der Veranstaltung wurden den Gästen Speisen und Getränke angeboten und es fand eine Verabschiedung der Pilger statt.(km)

[supsystic-social-sharing id="1"]