Pressemitteilung

„Der Ramadan ist eine Zeit der Erneuerung“

27. Juni 2014

„Der Monat Ramadan ist eine wichtige Gelegenheit für uns Muslime, uns zu erneuern, uns aufrichtig Allah zuzuwenden und uns darüber bewusst zu werden, dass alles in seiner Obhut ist“, so Kemal Ergün, Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), angesichts des bevorstehenden Fastenmonats Ramadan. Ergün weiter:

„In diesen Tagen, in denen ethnische Diskriminierung, Streitigkeiten unter Konfessionen, Besatzung und Bürgerkriege an Intensität gewonnen haben, müssen wir uns folgenden Vers Allahs noch einmal in Erinnerung rufen: „šGewiss, Allah verändert die Lage eines Volkes nicht, solange sie sich nicht selbst innerlich verändern.‘ (Sure Râd, 13:11) Wir sehen, solange wir uns selbst nicht verändern, wird auch Allah unsere Lage nicht verändern. Allah wird über uns richten, gemäß unseren Taten, unserem Verhalten und unseren Absichten.

So müssen wir unser Tun ständig überprüfen und mit unseren Geschwistern und allen anderen Menschen gute Beziehungen aufbauen, uns gegenseitig Hilfe leisten und solidarisch sein. In unseren zwischenmenschlichen Beziehungen müssen wir uns von Vorurteilen befreien und an das Gute glauben. Wir müssen uns vom Verbotenen fernhalten und unsere Gottesdienste mit Sorgfalt verrichten. Denn es ist so, wie es unser Herr in der Sure Mulk sagt: Mögen wir unsere Worte geheim halten oder sie offenbaren, er weiß, was in den Herzen ist.

Wir bitten Allah darum, dass der Ramadan uns mit seiner spirituellen Atmosphäre umschließt, uns Segen und Barmherzigkeit schenkt und Frieden bringt – sowohl der islamischen Welt, die sich fast in ein Schlachtfeld verwandelt hat, als auch allen anderen Menschen. In diesem Sinne beglückwünschen wir die Muslime auf der ganzen Welt zum bevorstehendem Monat Ramadan.“