Gemeinschaft

„Eine schöne Nacht“ – IJB – Veranstaltung gut besucht

01. Oktober 2008

Jedes Jahr treffen sich muslimische Jugendliche vom Islamischen Jugendbund (IJB e.V.) in der  Nacht zum 27. des Monats Ramadan, weil sie in dieser Nacht die Lailatul Kadr vermuten. Seit Jahren schon wurde die Veranstaltung in der Hamburger Zentrum Moschee veranstaltet. Allerdings entschied sich der Islamische Jugendbund in diesem Jahr, seine Veranstaltung in der Neu-Eröffneten Moschee des Islamischen Zentrums Rendsburg abzuhalten.

Obwohl die Moschee knapp 109 Km von Hamburg entfernt ist, kamen mehr als 250 Jugendliche zur Veranstaltung, um gemeinsam "eine schöne Nacht" zu haben.

Durch den Abend führte der junge Moderator Harun Bayraktar aus Lübeck, der die Anwesenden aus allen Jugendhäusern Norddeutschlands grüßte, indem er sie in ein Gedicht eingebunden vortrug.

Nach der Eröffnungskoranrezitation von zwei Jugendlichen aus Lübeck und Rendsburg begrüßte der Vorsitzende des Jugendhauses in Rendsburg, Veli Arkun, die zahlreich erschienen Gäste. Arkun zeigte sich überrascht und froh über die rege Teilnahme.

Anschließend hielt der Vorsitzende des Islamischen Jugendbundes, Mehmet Karaoglu, eine Rede, worin er die Jugendlichen dazu aufrief, eine Gemeinschaft zu sein, die jedem seine helfende Hand reicht, für die Solidarität und Nächstenliebe keine Fremdwörter sind und die sich entschieden gegen die Ausbeutung der Menschen, den Konsummissbrauch und gegen Alkohol und Drogen einsetzen.

Nun leisteten einige Jugendliche mit ihren Gedichten, Gebetshymnen und Koranrezitationen ihren eigenen Beitrag zur Veranstaltung.

Die Musik-Gruppe "Neva" mit ihrem Solisten Erkan Ak trug verschiedene Gebetshymnen vor und begeisterte die Zuhörer mit ihrer Interpretation von klassischen Texten in Kombination mit dem Musikinstrument Daf.

Als Gastredner trat der Theologe Abdulgaffur Levent auf, der in seinem Vortrag auf die Besonderheit der Kadr-Nacht hinwies.

Der Islamische Jugendbund nutzte den Abend und zeichnete die Gewinner des Wissens-Wettbewers in Hamburg aus, dass vor einiger Zeit parallel mit dem Wissens-Wettbewerb der IGMG-Jugendabteilung abgehalten wurde. Die Gewinner erhielten ein Reisegutschein für die nächste Balkan-Reise des IJB, welche im Frühjahr 2009 stattfinden soll. Die Preise wurden von den Vorsitzenden der Jugendhäuser entgegen genommen.

Als letztes rezitierte der weltweit berühmte Hasan Sadigi mehrere Verse aus dem heiligen Koran. Mit seiner wunderbaren Rezitation berührte er die Zuhörer, die ihm, obwohl schon fast vier Stunden vergangen waren und vielen der Jugendlichen die Ermüdung am Gesicht anzusehen war, zuhörten und ihn zur Höchstform auflaufen ließen. Hasan Sadigi rezitierte am Ende seiner fast 30-minütigen Lesung die Verse der Sure Kadr, in der auf die Bedeutung der Nacht der Bestimmung hingewiesen wird.

Zum Schluss trug der Imam der Zentrum Moschee Hamburg, Münir Camli, ein Naat-Serif (religiös inspiriertes Gedicht) vor.

Bevor die gelungene Veranstaltung beendet wurde, versorgte die Rendsburger Jugendgruppe und ihr Vorsitzender Veli Arkun die Gäste mit einem Sahur-Essen. So fand die schöne Nacht einen noch schöneren Abschluss. Die Jugendlichen aßen und tranken zusammen, um schließlich gemeinsam ihr Fasten zu begehen.

[supsystic-social-sharing id="1"]