Gemeinschaft

„Jung und Muslim“-Lesung in Köln

11. Mai 2009

Die Veranstaltung begann mit einer Koranrezitation. Daraufhin folgte die Eröffnungsrede des Leiters der Studentenabteilung in Köln, Fatih Koyuncu. Koyuncu ging in seiner Rede auf die Wichtigkeit der Studierenden in unserer Gesellschaft ein und rief die Studenten auf, nicht nur ihrem Studium nachzugehen, sondern auch ehrenamtliche Tätigkeiten auszuüben.

Nach diesen zum Nachdenken anregenden Worten folgte eine Präsentation, in der die Aktivitäten der Kölner Studentenabteilung vorgestellt wurden. Somit konnten sich die Teilnehmer ein Bild von den Aktivitäten der Studentenabteilung machen.

Folgend begann der erste Teil der Lesung mit Murat Demiryürek, in der der Autor einen Teil aus seinem Buch vortrug. Das Buch ist ein Spiegel der Beobachtungen und Erfahrungen des Autors innerhalb von sechs Jahren. So kam es zur Entstehung dieses Buches, welches bald in der zweiten Auflage erscheinen wird.

Nach einer Pause, um das Gebet zu verrichten, kamen die Teilnehmer noch einmal zusammen, und es bot sich die Gelegenheit einer Fragerunde mit dem Autor. Sie stellten dem Autor Fragen über das Buch bzw. über die vorgetragene Stelle aus dem Buch. Zeitweise kam es zu Diskussionen der Teilnehmer untereinander und mit dem Autor.

Zum Schluss der Veranstaltung bat die Moderatorin, Sümeyye Yilmaz, die die Veranstaltung von Anbeginn bis Schluss moderierte, Muhammed Abdurrahman Celik, ein abschließendes Bittgebet zu sprechen. In seinem Bittgbet trug Celik unter anderem folgenden Vers vor:

O ihr Menschen, Wir haben euch von Mann und Weib erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, daß ihr einander kennen möchtet. Wahrlich, der Angesehenste von euch ist vor Allah der, der unter euch der Gerechteste ist. Siehe, Allah ist allwissend, allkundig. [49:13]

Nach der Veranstaltung hatten die Teilnehmer sich an einem Buffet zu stärken.

[supsystic-social-sharing id="1"]