Freitagspredigt

An den Tod denken, um richtig zu leben

10. Februar 2022 Koran Seite Tasbih Orange
Koran Seite Tasbih Orange

Verehrte Muslime!

Wenn wir etwas ganz genau wissen, dann, dass wir eines Tages sterben und diese Welt verlassen werden. In einem Koranvers heißt es: Jeder wird den Tod kosten; dann kehrt ihr zu mir zurück.[1] In einem anderen Vers des Korans steht: Sprich: Der Tod, vor dem ihr flieht, wird euch bestimmt einholen. Dann müsst ihr zu dem zurück, der das Verborgene und das Offenbare kennt. Und er wird euch vorhalten, was ihr getan habt.[2]

Liebe Geschwister!

Allah hat uns aus dem Nichts erschaffen und ins Leben gerufen, um uns zu prüfen. So heißt es im Koran, dass es Allah ist, der Tod und Leben schuf, um zu prüfen, wer von euch am besten handelt. Und er ist der Erhabene, der Verzeihende.[3]

Ob wir diese Prüfung bestehen oder ob wir scheitern, hängt davon ab, inwieweit wir den vergänglichen Vergnügungen dieser Welt verfallen. Daher ist es wichtig, dass wir das ewige Leben nie vergessen und ihm viel mehr Wert beimessen, als dem weltlichen Leben.

Verehrte Muslime!

Unsere endlosen Wünsche und Begierden in dieser Welt können uns niemals wirklich glücklich machen. Unser Prophet ﷺ sagte: Wenn der Sohn Adams zwei Täler voller Güter hätte, würde er sich ein drittes wünschen. Nichts anderes als Erde kann den Hunger des Menschen stillen. Allah wendet sich demjenigen mit Vergebung zu, der Reue zeigt.“[4]  Unser Wunsch nach den vergänglichen Gaben des weltlichen Lebens wird uns nur Kummer und Sorgen bereiten. Yunus Emre sagte treffend: „Wessen Sorgen das Weltliche ist, der hat Sorgen so groß wie die Welt.“ Kein einziger Mensch auf der ganzen Welt hat es jemals geschafft, all seine Wünsche zu verwirklichen und all seine Begierden zu befriedigen.

Liebe Geschwister!

Damit wir uns nicht der vergänglichen Welt hingeben und dabei die ewige jenseitige Welt vergessen, sollten wir oft an den Tod denken. Ein Sahaba sagte einmal zum Propheten ﷺ: „Wer ist der klügste unter den Gläubigen?“ Der Prophet ﷺ antwortete: Derjenige, der oft an den Tod denkt und sich am besten auf die Zeit nach dem Tod vorbereitet. Das sind die klügsten Menschen.[5]

Die Hektik des Alltags lässt uns den Tod schnell vergessen. Doch gerade dieser ist es, der unsere endlosen weltlichen Begierden bändigen kann. Nur dann können wir die Sorgen um die Welt beiseiteschieben und uns vollends unseren Ibâdas zuwenden.

Möge Allah uns zu jenen gehören lassen, die oft an den Tod denken und ihre Herzen zu neuem Leben erwecken. Âmîn!

[1] Sure Ankabût, 29:57

[2] Sure Dschuma, 62:8

[3] Sere Mulk, 67:2

[4] Buhârî, Rikâk, 10

[5] Ibn Mâdscha, Zuhd, 31

Hutba-An den Tod denken, um richtig zu leben

Hutba-Arabisch

[supsystic-social-sharing id="1"]