Gemeinschaft

Begegnung, Dialog und Austausch am Tag der offenen Moschee in Wilhelmsburg

07. Oktober 2011

Aufgrund des Feiertags rechnete man zwar mit mehr Moscheebesuchern, doch freuten sich die Gemeindevertreter über jeden Interessierten, der den Weg in die Moschee fand. Dieses Jahr besuchten rund 20 Interessierte die Gemeinde, unter anderem drei Konfirmanden mit ihrer Pastorin.

„Die Moschee ist  nicht nur ein Gebetshaus, sondern ein Ort des Lebens“, so die Sprecherin der Frauenabteilung, Nigar Kaya. In der Moschee werden verschiedene Bildungsmöglichkeiten wie Korankurse und Religionsunterricht angeboten. Daneben werden Krankenbesuche und Gesprächszirkel für Jugendliche organisiert. 

Nach der Moscheeführung hatten die Besucher die Möglichkeit, in einer entspannten Atmosphäre, mit Tee und orientalische Spezialitäten, über alle Fragen zu sprechen, die sie beschäftigten.

 

Außerdem wurde den Moscheebesucher angeboten, das Mittagsgebet sowie das Nachmittagsgebet der Muslime mitzuerleben.

Zum Abschied wurden Informationsmaterial verteilt und Kontaktdaten ausgetauscht, um die Bekanntschaft weiterhin zu pflegen. (nkaya)

In unserem TOM-Dossier finden Sie zahlreiche Nachrichten zum Tag der offenen Moschee.

Informationsmaterialien für Moscheebesucher und Moscheeführer gibt es hier.

 

[supsystic-social-sharing id="1"]