Gemeinschaft

Benefizveranstaltung für Gaza in Österreich

14. Februar 2009

An der Benefizveranstaltung, die unter dem Motto „Freiheit für Gaza“ veranstaltet wurde, nahmen zahlreiche inländische und internationale Gäste teil.

Zum Auftakt der Benefizveranstaltung, aus der bekannte Sender wie Al Jazeera, TV5, Al Hivar und Al Quds die Gala live sendeten, wurde aus dem heiligen Koran rezitiert. Sodann nahm der Vorsitzende des palästinensischen Komitees in Europa, Adel Doghman, das Wort und hieß alle Gäste zu der besonderen Veranstaltung willkommen. Mit dem gemeinsamen Vortrag des Vorsitzenden der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ), Anes Schakfeh, und dem Vorsitzenden der Islamischen Föderation in Wien, Muhammed Turhan, wurde die

Spendenaktion eröffnet.

Die Islamische Föderation in Wien spendete 220. 000  â‚¬, die IGGiÖ 20. 000  â‚¬, der bosnische Dachverband auch 20. 000  â‚¬. Der Kulturverein der Österreichischen Liga beteiligte sich an der Aktion mit einer Spende von 40. 000  â‚¬, während die Muslimische Jugend in Österreich 100. 000  â‚¬ und die Palästinenserorganisation in Österreich 110. 000  â‚¬ spendeten.

Während die Spendenaktion weiterging, sang die Musikgruppe An Nur aus Palästina für die Gäste. Im Anschluss dazu wurde eine Videobotschaft des Erzbischofs von Palästina, Atallah Hanna, vorgeführt. Neben zwei Kindergruppen, der Hilal- und Ebrar-Gruppe, sorgte zudem eine Livezuschaltung nach Gaza für gefühlaufreibende Momente.

Nach einer Rede des IGMG-Generalsekretärs, Oguz Ücünü, hielten der Gemeindeprediger der Sura-Moschee sowie Meezly von den malaysischen Muslimen und der palästinensische Mufti, Scheich Ibrahim Salah, weitere Reden.

Die Veranstaltung ging mit einem Gesangskonzert von Mustafa Cihat aus der Türkei zu Neige. (ab)

[supsystic-social-sharing id="1"]