Gemeinschaft

BIG beendet seine Sommerkurse mit einem Abschlussprogramm

27. August 2007

Am Bildungsprogramm hatten 61 Mädchen und 56 Knaben teilgenommen. Neben der religiösen Unterweisung wurden auch Ausflüge in den Stadtpark und den Heidepark sowie Schwimmbadbesuche veranstaltet. So hatten die Kinder die Gelegenheit, sowohl ihre religiösen Grundkenntnisse zu vertiefen, als auch die Ferienstimmung zu genießen. Das Bildungsprogramm endete am 12. August mit einem Abschlussprogramm.

Das Interesse an dem Abschlussprogramm hat gezeigt, dass Eltern die Bildungsangebote des Verbandes stark unterstützen. Neben den vielen Familienmitgliedern haben an der Veranstaltung auch eine Vielzahl von Einwohnern aus der Umgebung teilgenommen. Schülerinnen und Schüler rezitierten aus dem Koran, sangen islamische Lieder und trugen Hadithe und weise Worte vor. Die von den Schülerinnen und Schülern erfolgreich aufgeführten Theaterstücke „Nasreddin Hodscha“ und „Eine Familie in der Ferne“ fand unter den Zuschauern große Beachtung und wurden stürmisch applaudiert.

Der stellvertretende Vorsitzende des BIG e.V., Ahmet Yazici bedankte sich bei den Anwesenden für ihre Unterstützung und sagte, dass den Bildungsveranstaltungen eine sehr wichtige Rolle zukomme. Er würdigte die selbstlosen Dienstleistungen der Pädagogen, die mit viel Enthusiasmus versuchten, den Kindern sowohl religiöse als auch universelle Werte zu vermitteln. Yazici informierte die Gäste ferner über neue Pläne des Verbandes, um das Bildungswesen effizienter zu gestalten.

Der Vorsitzende der Bildungszentrale und Pädagoge, Cemal Bolat, unterstrich bei seiner Rede die Bedeutung der Vermittlung des islamischen Gottverständnisses, des Korans und des Lebens des Propheten Muhammed s.a.v.. Bolat betonte, dass die Kinder ein uns anvertrautes Geschenk von Allah teala seien. Er sagte, dass die Bildung ein langwieriger Prozess sei und bedanktesich bei den Familien für ihre Unterstützung. Im Anschluss seiner Rede überreichte Bolat Urkunden an die großzügigen Spender und bedankte sich bei ihnen. Bolat schloss seine Rede wie folgt ab: „Bis heute brachten wir diejenigen Personen, die uns stets vertraut haben, nie in Verlegenheit. So soll es auch in Zukunft sein. Vertrauen Sie uns auch weiterhin“.Die Eltern der Kinder, die im Laufe des Programms gefühlvolle Augenblicke erlebten, sprachen sowohl dem Verband als auch den Pädagogen anlässlich ihrer einzigartigen Dienstleistung ihre Bittgebete aus.

[supsystic-social-sharing id="1"]