Pressemitteilung

Botschaft des IGMG-Vorsitzenden Yavuz Celik Karahan zum Geburtstag unseres Propheten

20. April 2005

Die Geburtsnacht unseres Propheten (Friede sei mit Ihm) fällt in diesem Jahr auf die heutige Nacht, auf die Nacht zum Donnerstag. Möge dieser Abend allen Muslimen den Segen des Herrn und allen Menschen auf der Welt Frieden und Zufriedenheit bringen.

Unser Prophet Muhammed (Friede sei mit ihm) ist das letzte Glied einer Prophetenkette und ein Segen für die ganze Menschheit. Ihn hat uns Allah teala gesandt. In dem Vers „Und Wir entsandten dich fürwahr als eine Barmherzigkeit für alle Welt“ (Sura: Al-Anbiya , Ayat: 107) erklärt Allah teala ihn zu einem Prophet der Barmherzigkeit und des Segens. Allah teala, der die Propheten als Wegweiser und als Vorbilder für andere Menschen gesandt hat, lobt in dem Vers „Und du bist fürwahr von edler Natur“ (Sura: Al-qalam, Ayat: 4) die Persönlichkeit des Propheten und weist ihn als ein Vorbild für alle Muslime aus.

Weiter heißt es im Koran: „Er ist Allahs Gesandter und das Siegel der Propheten.“ (Sura: Al-Ahzab, Ayat: 40)
„Und Muhammad ist nur ein Gesandter. Schon vor ihm gingen die Gesandten dahin.“ (Sura: Ali Imran, Ayat: 144)

Unser Prophet Muhammed Mustafa (Friede sei mit ihm) ist ein Licht, das die Dunkelheit erleuchtet. In dem Vers „O Prophet! Wir haben dich entsandt als Zeugen, Freudenboten und Warner. Und als einen, der mit Seiner Erlaubnis zu Allah einlädt, und als ein leuchtendes Licht.“ (Sura: Al-Ahzab, Ayat: 45-46) nennt Allah teala auch den Auftrag des Propheten.

Er ist ein Prophet, der es auf keinen Fall duldete, dass seiner Umma etwas zustößt. Außerdem war er damit beauftragt, die Unwissenheit mit Wissen, die Dunkelheit mit dem Licht, die Ungerechtigkeit mit der Gerechtigkeit, die Feindseeligkeit und Feindschaft mit dem Frieden und Brüderlichkeit zu ersetzen.

Er hatte solch eine edle Persönlichkeit, dass er selbst über seine Feinde, die nach seinem Leben trachteten, „O Herr, sie sind unwissend. Wenn sie es wüssten, würden sie nicht so handeln“ sagte. Nach dem die Muschrikun in Mekka gegen die Muslime ein wirtschaftliches und soziales Embargo errichteten, hatten Muslime nichts anderes außer Blätter und Baumwurzeln zu essen. Selbst dann hat der Prophet seine Peiniger nicht ein einziges mal verflucht.

Er war sowohl Prophet als auch ein vorbildliches Familienoberhaupt und ein vorbildlicher Vater. Er vernachlässigte nicht seine Verwandten. Unabhängig von seinem Status waren seine Beziehungen sowohl zum Einzelnen als auch zu der Gesellschaft seht gut. So sagte er: „Der Beste von euch ist derjenige, der auch am besten zu seinen Mitmenschen ist.“

Möge Allah tealas Frieden, Segen und Barmherzigkeit auf ihm sein.

Wir wünschen von Allah teala, dass die heilige Geburtsnacht für alle Muslime und für die ganze Menschheit seegensreich wird. Weiterhin hoffen wir, dass die ganze Menschheit den Botschaften der Propheten folgen und somit Frieden finden mögen.

Yavuz Çelik KARAHAN
IGMG-Vorsitzender