Pressemitteilung

Botschaft des IGMG-Vorsitzenden zur Kadr-Nacht

26. September 2008

„Hinter allen Gottesdiensten steckt Weisheit. Dies ist die Besonderheit, durch die unsere täglichen Gebete unser Leben ordnen und uns Halt und Orientierung geben. Bei der einmal im Leben anzutretenden Pilgerfahrt begreifen wir den wahren Sinn unseres Lebens. Innerhalb eines Jahres nimmt der Ramadan eine bestimmende Rolle ein; mit unserem im Ramadan gereinigten Herzen treten wir den Rest des Jahres an. In diesem Sinne bedeutet Muslimsein, ein mit Gebeten erfüllter Tag, ein mit dem Fastenmonat ausgehendes Jahr und ein auf die Pilgerfahrt ausgerichtetes Leben. Nun stelle man sich eine Nacht vor, die Jahr für Jahr dem Leben des Menschen von neuem Segen bringt, der dem eines gesamten Menschenlebens entspricht. Diese Nacht ist die Kadr-Nacht, die wertvoller als tausend Nächte ist. Tausend Nächte bedeuten 83 Jahre. Diese Nacht ist wertvoller als ein ganzes Menschenleben.

Meine verehrten Brüder und Schwestern, unsere Aufgabe ist es, diese wertvolle Nacht mit wachem Verstand und reinem Herzen in gebührender Weise zu empfangen. Dies ist jedoch nur mit dem Koran möglich. Die Nacht, in der die Offenbarung des Korans begann, können wir nur mit dem Koran gebührend verbringen. In dieser Nacht, in der bis zum Morgengrauen Friede herrscht, müssen wir unsere Herzen einer Prüfung unterziehen und unsere Lebenführung von neuem an dem Koran ausrichten. Diese Nacht muss als Gelegenheit für einen Neuanfang verstanden werden. Dass die Nacht, in der die Offenbarung des Korans begann, wertvoller als tausend Nächte ist, muss uns nachdenklich stimmen.

In dieser Nacht sollten wir insbesondere für unsere Glaubensgeschwister und alle notleidenden Menschen beten. Durch das Aufbringen der Zakât und der Fitr-Abgabe können wir zeigen, dass wir sie nicht vergessen haben. Diesem Zweck dienen auch die seit vielen Jahren in der Kadr-Nacht gesammelten Spenden, an der wir uns auf jeden Fall beteiligen sollten. Wir hoffen, die Bittgebete derjenigen Menschen zu erhalten, denen damit ein wenig geholfen werden kann. Möge Allah all unsere Gottesdienste annehmen und uns reichlich belohnen.

Unser Wunsch ist es, dass der Frieden, der von dieser Nacht ausgeht, unsere Person und unsere Gesellschaft umfasse. Wir beten ebenfalls, dass uns Allah beim Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit helfe.

Wir gratulieren all unseren Geschwistern zur Kadr-Nacht und beten zu Allah, dass er uns nur Gutes beschere.“

Vorsitzender der IGMG
Yavuz Çelik Karahan

[supsystic-social-sharing id="1"]