Gemeinschaft

British Council of Britain tagt mit Vertretern türkischer NGOs

19. Oktober 2010

Die Versammlung, die von der Islamic Community of Milli Görüş (ICMG) organisiert wurde, fand am Sonntag in Cyprus Kitchen statt. Der Generalsekretär Farooq Murad und weitere Vorstandsmitglieder des MCB Prof. Dr. Seyfettin Erşahin, Vorsitzende der türkischen Union Şener Sağlam sowie Muttalip Ünlüer und Mehmet Macit von Aziziye Bildungszentrum, Gemeindevorsitzende der Ramadan-i Şerif Moschee Gönul Güney, Vertreter des Vereins türkischer Frauen in Großbritannien, türkische Unternehmer und Vertreter anderer Vereine und Verbände nahmen an der Versammlung teil.

Nach der einleitenden Koranrezitation hielt der Vorsitzende der ICMG-Jugendabteilung Ufuk Seçgin eine Begrüßungsrede. Darin erinnerte er an den hohen Anteil muslimischer Bürger in Großbritannien, die vom Dachverband The Muslim Council of Britain repräsentiert werden. Türkische Muslime seien bisher nicht ausreichen vom Dachverband vertreten worden. Der MCB wolle die Zusammenarbeit mit den türkischen Muslimen verstärken und zu diesem Anlass sei die Versammlung organisiert worden.

Der Generalsekretär des MCB Farooq Murad erklärte, dass in der Vergangenheit persönliche Kontakte zu den türkischen NGOs bestanden hätten, doch die Versammlung sei die größte Zusammenkunft bisher. Er dankte den Zuständigen von der ICMG für die Organisation.

In seiner Rede wies Murad auf die wachsende Diskriminierung von Muslimen hin. Die Berichterstattung in den Medien trage zu diesem Klima bei. Muslime seien gezwungen sich vor der Mehrheitsgesellschaft zu rechtfertigen, sich zu erklären und das bestehende Bild von den Muslimen zurechtzurücken. Murad wünsche sich eine stärkere Zusammenarbeit mit türkischen und zyprischen Muslimen bei den Aktivitäten des MCB.

Türkischer Botschaftsrat für religiöse Angelegenheiten Prof. Dr. Seyfettin Erşahin begrüßte die stärkere Zusammenarbeit und wünschte gutes Gelingen. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]