Frauenjugendorganisation

Bustour der IGMG Frauenjugendabteilung

20. Januar 2011

An der zweieinhalbtägigen Veranstaltung nahmen 55 junge Frauen aus unterschiedlichen Regionalverbänden teil. Die Reise begann in der Zentrale in Kerpen in einem Doppeldeckerbus. Während der Busfahrt wurden Spiele veranstaltet und Wettbewerbe unternommen, um die Jugendlichen zu motivieren und um das Kennenlernen untereinander zu fördern.

Der erste Halt war das Ibn-i Sina College in Belgien. Dort konnten sich die jungen Frauen ein Bild von dieser Schule für muslimische Frauen machen, in der islamspezifische Fächer unterrichtet werden. Das nächste Ziel waren die Räumlichkeiten der IGMG in Brüssel. Anschließend wurde das Gebäude des Europa-Parlaments besucht.

In den Niederlanden wurden die Gemeinde in Rotterdam und Den Haag besichtigt. Außerdem erhielten die Teilnehmer, die Möglichkeit die IGMG-Moschee in Schiedam zu besichtigen und darin zu beten. Darüber hinaus besuchten die Teilnehmer die arabische Moschee und die islamische Grundschule in Schiedam.

Über die ganze Reise hindurch konnten sich die Teilnehmerinnen kennenlernen, sich über ihre Erfahrungen in ihren Gemeinden austauschen und neue Ideen für ihre zukünftigen Arbeiten in den Gemeinden entwickeln.

Im Großen und Ganzen verlief die Bustour reibungslos. Auf einem Feedback-Fragebogen brachten die Teilnehmer hauptsächlich ihre Zufriedenheit zum Ausdruck und bedankten sich bei der IGMG Gemeindeentwicklungskommission der Jugendabteilung für diese Organisation. Nach dem Besuch in der IGMG-Buchhandlung in Köln endete die Bustour.