Pressemitteilung

Das Ziel muss jetzt Kompromisskultur heißen

16. April 2017 Kemal Ergün, Genel Başkan
Kemal Ergün, Genel Başkan

„Das türkische Volk hat über die Verfassungsänderung in einer demokratischen Wahl entschieden. Jetzt gilt es, diese Wahl zu respektieren und gemeinsam nach vorne zu schauen“, erklärt Kemal Ergün, Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), anlässlich der Volksabstimmung in der Türkei zur Reform der türkischen Verfassung. Kemal Ergün weiter:

„Möge das Ergebnis dieser Volksabstimmung zur ersehnten politischen und gesellschaftlichen Harmonisierung beitragen. Das Votum beider Lager genießt gleichermaßen Respekt. Vor allem Türkeistämmige im Ausland dürfen aufgrund ihrer Wahl für oder gegen die Verfassungsänderung weder angefeindet noch ausgegrenzt werden.

Ab sofort sind alle Akteure aufgerufen, sich für die Etablierung der Kompromisskultur einzusetzen und zur Versöhnung und Vereinigung der Lager beizutragen.“