Pressemitteilung

Delegiertenversammlung der IGMG am 14. Mai

14. März 2011

Bei der Versammlung der Vorsitzenden der IGMG-Regionalverbände wurde beschlossen, die Delegiertenversammlung im Mai einzuberufen. Demnach sollen die Delegierten am 14. Mai 2011 zusammenkommen.

In seiner Rede sagte der Vorsitzende der IGMG, Yavuz Çelik Karahan: „Diese Tage, in denen wir auf eine 50jahrige Migrationsgeschichte zurückblicken, bedeuten für uns mindestens weitere 50 Jahre verantwortungsbewusste Arbeit. Da nun klar ist, dass wir in diesem Land heimisch geworden sind, ist eine Institutionalisierung umso mehr vonnöten.“

Karahan fügte hinzu: „Für uns sind die kommenden Generationen von großer Bedeutung. Daher müssen wir unsere Arbeit so ausrichten, dass sie die gesellschaftliche Teilhabe sowie die Partizipation der kommenden Generationen mit ihrer muslimischen Identität fördert und stärkt. Wir dürfen uns nicht außerhalb der Gesellschaft sehen, sondern mitten in ihr.

Gemäß unserer Religion müssen die Muslime Vertrauen erwecken. Wir folgen dem Ausspruch des Gesandten Allahs „Erleichtert, erschwert nicht.“ So werden wir als Gemeinschaft unsere Geschwisterlichkeit noch weiter stärken.

Unsere Gemeinschaft ist für die Zukunft der Muslime in Europa von großer Bedeutung. Dies bestärkt uns umso mehr, unseren Weg gemäß den Prinzipien des Korans und der Sunna mit noch größerem Elan weiterzugehen.

An dieser Stelle möchte ich an den 11. Vers der Sure Râd erinnern:

„Gewiss, Allah verändert die Lage eines Volkes nicht, solange sie sich nicht selbst innerlich verändern.“ Demgemäß können wir Allahs Hilfe nur dann erwarten, wenn wir uns nach Kräften um sein Wohlwollen bemühen. Möge Allah denen helfen, die seinem Weg folgen und Gutes verrichten.

Karahan gab bekannt, dass er auf der Delegiertenversammlung nicht erneut für die Aufgabe als Vorsitzender der IGMG kandidieren wird. Jedoch möchte er sich auch weiterhin in der Gemeinschaft engagieren und den neuen Vorstand in allen Belangen unterstützen. „42 Jahre meines Lebens, davon 27 in unserer Gemeinschaft in Europa, habe ich gemeinsam mit Geschwistern wie euch gearbeitet. Von nun an möchte ich den neu zu wählenden Vorstand unterstützen“, so Karahan, der sich für einen reibungslosen Ablauf der Delegiertenversammlung einsetzen will.

[supsystic-social-sharing id="1"]