Pressemitteilung

Die Islamische Gemeinschaft Millî Görüş ist politisch und finanziell unabhängig

19. Februar 2019
Pressemitteilung

„Die IGMG ist eine politisch wie finanziell unabhängige Organisation“, erklärt der Vorstand der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG). Anlass sind Medienberichte und Äußerungen von Politikern in Österreich und anderen europäischen Ländern. Die IGMG wird mit Organisationen und Parteiablegern unter der Bezeichnung ‚Millî Görüş Bewegung‘ in unzulässiger Weise vermengt. Der Vorstand erklärt weiter:

„Die IGMG ist eine islamische Religionsgemeinschaft mit Hauptsitz in Köln. Ihr gehören Hunderte Moscheen in Europa sowie in den USA, Kanada und Australien an. Sie unterhält gut 2.500 Kultur- und Bildungseinrichtungen sowie Zweigstellen im Bereich der Wohlfahrt und Religionsverwirklichung mit Tausenden aktiven Personen. Die IGMG zählt rund 165.000 Mitglieder, ihre Freitagsgemeinde umfasst etwa eine Million Personen. Sie ist die einzige Religionsgemeinschaft, die ‚Millî Görüş‘ in seinem Namen trägt. Die IGMG genießt hohes Vertrauen und gewährleistet seit Jahrzehnten die religiöse Grundversorgung für Musliminnen und Muslimen.

Es entstehen zunehmend neue Organisationen, die versuchen, den Namen ‚Millî Görüş‘ bzw. ‚Millî‘ ‚für sich zu vereinnahmen beziehungsweise die der sogenannten ‚Millî Görüş Bewegung‘ zugerechnet werden. Diese Selbst- beziehungsweise Fremdbezeichnung wird von Medienschaffenden und von Seiten der Politik undifferenziert und unkritisch übernommen und vermengt, mit der Folge, dass ein falsches Bild über die ‚Islamische Gemeinschaft Millî Görüş‘ vermittelt wird.

So zuletzt in Österreich, wo Zeitungen über Eröffnungen von vermeintlichen ‚Millî Görüş‘-Lokalen‘ in Wien berichtet haben. Dabei wurden Eröffnungen von Jugendlokalen der ‚Avrupa Gençlik Derneği‘ (AGD) vermengt und pauschal zusammengeworfen mit der Wiedereröffnung einer unserer Jugendeinrichtungen. Infolgedessen wurde versucht, die IGMG in die Nähe der ‚Saadet Partisi‘ zu rücken.

Aufgrund unzulässiger Namensvermengungen dieser Art stellen wir ausdrücklich fest: Die ‚Islamische Gemeinschaft Millî Görüş‘ ist weder mit der ‚Saadet Partisi‘ noch mit anderen politischen Parteien – weder in der Türkei noch anderswo – sowie mit Organisationen, die der sogenannten ‚Millî Görüş Bewegung‘ zugerechnet werden, personell oder institutionell, direkt oder indirekt verbunden.

Die Mitglieder der IGMG haben Wurzeln in vielen Ländern, aufgrund der historischen Entstehungsgeschichte mehrheitlich in der Türkei. Sie haben ihre persönlichen politischen Überzeugungen. Die IGMG schätzt diese Meinungsvielfalt und die Heterogenität ihrer Mitglieder und trägt diesem Umstand durch ihre politisch neutrale Haltung Rechnung.

Wir appellieren an Medienschaffende sowie an Politikerinnen und Politiker, dies zu berücksichtigen, um in Zukunft eine Irreführung der Öffentlichkeit zu vermeiden.“

Info: Der Name der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) steht in direkter Beziehung zum Propheten Abraham. An vielen Stellen im Koran ist von Muslimen als der „Milla“ (übers.: Gemeinschaft) Abrahams die Rede. Demnach beschreibt „Millî Görüş“ (türkisch. übers. v. „Görüş“: „Sichtweise“) eine Gemeinschaft, die ihre Sichtweise und ihren Glauben auf die Gemeinschaft Abrahams zurückführt. Die Gemeinschaft in diesem Sinne ist keine nationale Gemeinschaft, sondern eine Gemeinschaft im Glauben. Insofern bedeutet „Millî Görüş“ nicht „nationale Sicht“ o.Ä, wie fälschlicherweise in der Öffentlichkeit oft behauptet.