Pressemitteilung

Die Mirâdsch-Nacht möge gesegnet sein

24. Mai 2014

„Voller Trauer aufgrund des Minenunglücks in Soma und den Überschwemmungen in Bosnien und Serbien verbringen wir die Mirâdsch-Nacht, die als Bote des Ramadans gilt“, sagte Kemal Ergün, Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG). Ergün weiter:

„Außer dem Leid in Soma, Bosnien und Serbien sind wir wegen der Kriege und inneren Unruhen in verschiedenen Regionen der Welt tief besorgt. Aber das Leben geht weiter. Diese Katastrophen und Ereignisse sollten uns verdeutlichen, dass wir als Muslime unser Leben bewusster gestalten sollten.

Sonntagnacht, den 25. Mai 2014, werden wir die Nacht erleben, in der eines der größten Wunder des Propheten, das Wunder der nächtlichen Reise (Isrâ) und Himmelfahrt (Mirâdsch), stattfand. Möge diese Nacht für alle unsere muslimischen Geschwister gesegnet sein.

In dieser Nacht, in der die nächtliche Reise und Himmelfahrt für unseren Propheten sowohl auf seelischer als auch auf körperlicher Ebene erfolgte, hat unser Herr seinem geliebten Propheten und durch ihn auch uns Muslimen sehr wichtige Geschenke gemacht und frohe Kunden mitgeteilt. Diejenigen aus der Gemeinschaft des Propheten werden, solange sie Allah nichts und niemanden zur Seite stellen, in das Paradies eintreten, auch wenn sie sündig sind. Der wichtigste Gottesdienst nach dem Glauben selbst, also das Gebet, wurde in dieser Nacht zur Pflicht erklärt. Zudem wurden die letzten beiden Verse der Sure Bakara offenbart. In diesen Koranversen werden Glaubensgrundlagen und die Tatsache mitgeteilt, dass uns Dienern nichts auferlegt wird, was wir nicht bewältigen können. Diese Nacht sollten wir damit verbringen, Bittgebete zu sprechen, Allah um Vergebung für unsere Sünden zu bitten, diesen abzuschwören und für die Einheit und Brüderlichkeit der Muslime zu beten.

Aus diesem Anlass spreche ich der gesamten islamischen Welt zur Nacht der Himmelfahrt meine Glückwünsche aus und hoffe, dass uns der Herr vom rechten Pfad nicht abbringt und dass diese gesegnete Nacht allen Menschen Gutes bringen möge.“

[supsystic-social-sharing id="1"]