Gemeinschaft

Die Tuğra-Moschee in Gelsenkirchen veranstaltete Tag der offenen Moschee

21. Oktober 2008

Die seit Jahren erfolgreich durchgeführte Aktion stieß auch dieses Jahr auf großes Interesse. Der Tag der offenen Moschee begann in der Tuğra Moschee um 11 Uhr. Nach der ersten Moscheeführung hatten die Besucher die Gelegenheit, dem Freitagsgebet, das für die Muslime von großer Bedeutung ist, beizuwohnen.

Im Anschluss an die Hutba, die auf arabisch, deutsch und türkisch vorgetragen wurde, und dem darauffolgenden Freitagsgebet wurde anlässlich des Ramadanfestes ein Unterhaltungsprogramm im Jugendlokal angeboten, an dem sich alle Besucher der Moschee beteiligten.

Muhammed Yahya Vural eröffnete die Veranstaltung mit einer Koranrezitation. Anschließend hielten die Vorsitzende der Frauenabteilung, Nurcan Ulupinar, der Gemeindevorsitzende, Feyzullah Maras, und der Imam Mesrul Vural eine Begrüßungsrede in deutscher Sprache. Der Moderator, Ibrahim Demiray, der erfolgreich durch das Unterhaltungsprogramm führte, bereicherte die Veranstaltung mit seinen Witzen und anderen humorvollen Beiträgen. Zudem wurde ein islamischer Comedy-Kurzfilm, der die Besucher zum Lachen und Nachdenken brachte, gezeigt. Des Weiteren brachten Murat Demiryürek und Yusuf Yücel ein Stück, das eine deutsche und arabische Familie thematisierte, die sich trotz jahrelanger Nachbarschaft fremd blieben, auf die Bühne und regten damit in Hinsicht auf die Einladung zum Islam zum Nachdenken an.

Während die Gäste bei einer Tasse Gelegenheit für Gespräche und Meinungsaustausch hatten, begann indessen am Nachmittag die zweite Moscheeführung. Die Veranstaltung endete mit dem Abendgebet, das im Anschluss an das Seminar „Eine Reise in unsere Gefühlswelt“, verrichtet wurde. Informationsbroschüren über den Islam und islamische Publikationen wurden während des gesamten Tages an Besucher und Interessierte verteilt. Zudem wurde den Gästen eine köstliche Vielfalt an türkischen und deutschen Gerichten zum Verzehr bereit gestellt.

Sowohl Veranstalter, als auch die Besucher zeigten sich zufrieden über den Ablauf der Veranstaltung und äußerten den Wunsch, häufiger im Rahmen derartiger Veranstaltung zusammenzukommen.

[supsystic-social-sharing id="1"]