Gemeinschaft

Erfolgreicher Tag der offenen Moschee im Islamischen Zentrum Freiburg

12. Oktober 2012

Bevor es um 14 Uhr mit der  ersten und um 17 Uhr mit der zweiten Moscheeführung losgehen konnte, hatten die Besucher die Gelegenheit sich vorher bei einem Glas Tee oder einem kleinen Snack im Moscheeeigenen Restaurant zu stärken. Beim Einlass wurde jeder Besucher von der Moscheejugend persönlich begrüßt. Es wurde Süßes zum Naschen und Duftwasser zur Erfrischung angeboten.

Vor jeder Moscheeführung wurden verschiedenen Verse aus dem Koran rezitiert und im Anschluss übersetzt und erläutert. Entstehung, Geschichte und Zukunft der Gemeinde, die 5 Säulen des Islams und das Verrichten des Gebetes wurden von Reza Begas näher erläutert und vorgeführt. Die Bedeutung von Kunst, Kultur und Wissenschaft wurde mittels einer Präsentation von Murathan Özbek vorgestellt. Besonders hier zeigten die Besucher sich sehr überrascht über die Beiträge der Muslime in puncto Kunst, Kultur und Wissenschaft. Dazu zählen viele wichtige Kenntnisse und Errungenschaften in der Medizin, Astrologie, Mathematik, Soziologie oder auch der Philosophie.

In der anschließenden Gesprächsrunde wurden alle Fragen zu aktuellen Themen in einer harmonischen Runde beantwortet. Die Besucher hatten am Infostand die Möglichkeit, kostenlose Broschüren oder auch Bücher über den Islam zu erwerben sowie in der eigenen Moscheebibliothek sich in Ruhe zu informieren. Der gesamte Moscheevorstand samt dem Beirat war anwesend, um die Gäste nach der Moscheeführung zu begleiten.

Passend zum diesjährigen Motto gab es am Ausgang für jeden Moscheebesucher ein Bilddruck mit kalligrafischer Schrift und Ebru-Kunst als Abschiedsgeschenk. Die Moscheebesucher schätzten diese kleinen Aufmerksamkeit sehr.

Über den Tag verteilt war der regionale Fernsehsender TV Südbaden anwesend, um einen Bericht für die täglichen Abendnachrichten zusammen zu stellen. Mit weit über 150 Besucher über den Tag verteilt war der diesjährige TOM ein voller Erfolg und ein weiterer Schritt für Freiburg, um das friedliche Miteinander zu stärken.

[supsystic-social-sharing id="1"]