Gemeinschaft

Ferienkurse im Regionalverband Alpes

01. September 2009

Der Leiter der Bildungsabteilung des Regionalverbands, Cihat Yılmaz, gab bekannt, dass über 200 Kinder und Jugendliche zu den Kursen angemeldet wurden. Yılmaz machte darauf aufmerksam, dass die IGMG bereits im ganzen Europa Kurse dieser Art für Kinder und Jugendlichen anbiete.

 

Die Betreuer und Erzieher in den Moscheen und Sommerkursen bemühten sich, so Yılmaz, um die altersgerechte Vermittlung der Glaubensinhalte und Gottesdienste sowie die islamische Ethik und Moral.

Der Vorsitzende des Regionalverbands Emir Demirbaş betonte, dass seit dem Jahre 2001 sehr viele Kinder und Jugendliche an den Kursen teilnehmen würden und ihre Zahl von Jahr zu Jahr steige. Den Teilnehmen, deren Zahl weit über die 200 Kinder und Jugendliche reicht standen 40 Erzieher zur Verfügung. Außerdem werde in diesen Kursen nach den Vorschriften und Lehrplänen der IGMG-Bildungsabteilung vorgegangen. Neben dem erteilten Unterricht erfreuten sich die Kinder und Jugendlichen am Sport. Es wurden verschiedene sportliche Aktivitäten wie Tischtennis, Fussball und Volleyball angeboten. Desweiteren wurden Ausflüge, Tagesreisen und Kinobesuche veranstaltet.

 

Die Lehrbücher, die die Kinder und Jugendlichen verwendeten, wurden mit größter Sorgfalt ausgesucht. In den sechs Wochen, in denen Kinder und Jugenlichen unterrichtet wurden, war man äußerst darauf bedacht, eine angemessene Lernatmosphäre zu schaffen. 

 

Der Ferienkurs endete mit einer Feier. Während der Feier wurden den Klassenbesten sowie den Pädagogen, die aus der Türkei stammten, Geschenke überreicht.

Die Gruppe Hilal verschaffte den Teilnehmern der Feier eine angenehmes musikalisches Ambiete. (ke)

[supsystic-social-sharing id="1"]