Gemeinschaft

Gedenkveranstaltung anlässlich der Geburt des Propheten in Hamburg

16. Mai 2010

Die Veranstaltung wurde vom Imam der Hamburger Zentral Moschee des BIG, Osman Çelik, und dem Imam der DITIB Zentral Moschee, Kaya Düzenli, moderiert.

Sedat Şimsek, Vorsitzender des DITIB in Schleswig Holstein, begrüßte die Gäste herzlich, und teilte seine Freude über die Organisation einer solch großartigen und bedeutsamen Veranstaltung mit und bedankte sich bei den Organisatoren.

Auch der Vorsitzende des BIG Ramazan Uçar begrüßte die Gäste und unterstrich bei dieser Gelegenheit die Relevanz der sozialen Kontakte sowie die Notwendigkeit der Bildung.

Auch der IGMG-Generalsekretär Oğuz Ücüncü nahm an der Veranstaltung teil und hielt eine Ansprache. Er lobte die Zusammenarbeit der IGMG, des BIG und der DITIB. Er teilte mit, dass diese Kooperation in anderen Regionalverbänden auch mehrmals statt gefunden habe und wies daraufhin, dass solch gemeinsam veranstaltete Organisationen sehr wichtig sind.

Sadi Aslan bedankte sich ebenfalls bei den Organisatoren und begrüßte die Gäste ganz herzlich.

Nach den Begrüßungsreden nahm eine türkische Musikgruppe ihren Platz auf der Bühne. Sie bezauberte die Gäste mit ihrer Livemusik.

Im Anschluss hielt Dr. Ekrem Keleş ein Seminar. Er deutete auf die Bedeutsamkeit der Familie und ihre Schutzwürdigkeit hin und wies auf die Beschreibung des Propheten eines Muslims hin:  Ein Muslim sei derjenige, vor dessen Hand und vor dessen Zunge andere sicher sin.

Nach diesem interessanten und informativen Seminar sorgte der Sänger Mustafa Demirci für Unterhaltung.

Selbstverständlich durften auch bei dieser Veranstaltung wunderschöne Rezitationen aus dem heiligen Koran nicht fehlen. Davut Kaya aus der Türkei, Dr. Ahmad Naina  aus Ägypten und Rahim Haki  aus dem Iran rezitierten verschiedene Abschnitte aus dem heiligen Koran und sorgten für eine besinnliche Atmosphäre.

Zum Schluss sprach Dr. Mustafa Karataş, der vielen aus dem türkischen Fernsehen bekannt ist, ein gemeinsames Bittgebet aus. (kt)