Gemeindeentwicklung

Gedenkveranstaltung in Bremen

18. Mai 2011

Die Gedenkveranstaltung, die mit einer Koranrezitation begann, fand in dem größten Saal Bremens statt. Der IFB-Vorsitzende Zeki Başaran begrüßte die Anwesenden. Ziel dieser Veranstaltungen sei es, das Licht des Korans und die Lebensweise des Propheten den jüngeren Generationen näher zu bringen. Er dankte den Organisatoren und den Teilnehmern und sagte, dass die hohe Besucherzahl bei Veranstaltungen wie diesen sie in ihren Arbeiten motiviere.

Anschließend hielt der ehemalige IGMG-Vorsitzende Yavuz Çelik Karahan eine Ansprache. Karahan erinnerte an den Hadith „Der beste von euch ist derjenige, der Anderen nützlich ist“ und sagte, dass es das Ziel der IGMG sei, den Menschen nützliche Dienste zu erweisen. Der Koran und die Sunna stünden im Mittelpunkt der Aktivitäten der IGMG.

Nach der Ansprache Karahans kam der Bremer Kinderclub auf die Bühne und verzückte mit Nascheeds-Vorträgen die Anwesenden. Als nächstes hielt Dr. Ali Özgür Özdil einen Vortrag über das Leben des Propheten.

Dem folgte ein Vortrag von Prof. Dr. Behuciddin Şehabi, der Grüße aus dem Balkan mitbrachte. „Die Islamische Gemeinschaft Milli Görüs stand den Menschen im Balkan in ihren schweren Zeiten stets zur Seite und eilte ihnen zur Hilfe. Dafür sind wir der IGMG undendlich dankbar“, sagte Şehabi.

Für den musikalischen Beitrag sorgte der Künstler Mustafa Cihat, dessen Nascheeds auf großen Gefallen stießen.

Als Gastredner des Tages war Mustafa Mullaoğlu eingeladen, der die besonderen Eigenschaften des Propheten Muhammad (saw) beschrieb. Er zitierte Verse über den Propheten aus dem Koran.

Im zweiten Teil der Veranstaltung gehörte die Bühne den Koranrezitatoren Aziz Alili aus dem Balkan und Abdulkadir Şehitoğlu aus der Türkei.

Zum Abschluss wurde den Organisatoren dieser großen Veranstaltung eine Dankesplakette verliehen. Abgerundet wurde das Programm mit einer Umra-Verlosung und einem Abschlussgebet. (fy)