Gemeinschaft

Gelungene Veranstaltung der IGMG-Gemeinde Haci Bayram Veli in Duisburg

04. Februar 2010

Nach der eröffnenden Koranrezitation des Vorsitzenden der Bildungsabteilung der örtlichen Jugendabteilung, Burak Ordukaya, bekam der Jugend-Vorstandsvorsitzende der Gemeinde, Ouz Gümü, das Wort und bedankte sich bei allen Gästen für ihre Teilnahme. „Es erfreut mich sehr, dass wir auch an diesem Abend, einen Monat nach unserer letzten großen Veranstaltung zum Neujahr, einen regen Zulauf erhalten haben. Ich wünsche uns allen angenehme aber auch bildungsreiche Stunden und möchte mich an dieser Stelle vor allem beim Herrn Çelik bedanken, der in den frühen Morgenstunden aus der Türkei angereist ist, um mit uns seine wertvollen Erfahrungen wie auch sein überragendes Wissen zu teilen.“ Nach der kurzen Rede ergriff der Gemeindevorsitzende der Haci Bayram Veli-Moschee und Herzchirurg, Op. Dr. Sezai Ak, das Wort und sprach seinen Dank an die Leitung des Jugendlokals aus, die diesen bedeutungsvollen Abend organisiert hat.

Die Atmosphäre wurde mit Liedern und Gesängen des Jugend-Vizevorsitzenden des örtlichen Jugendlokals, Ugur Terlemez, aufgelockert. Er trug mit seinen Lieder der ohnehin heiteren Stimmung bei und genoss einen regen Applaus. Anschließend wurde der ehemalige Mufti und derzeitige Gemeindeimam Hasan Zer ans Mikrofon gebeten, um einige Worte an die Gäste zu richten. Er sprach die Bedeutung solcher Abende an und sagte, dass es wichtig sei, sich regelmäßig in der Gemeinschaft zu treffen, um die Kontakte zu pflegen und nicht von der Gesellschaft abgekoppelt zu werden. „Dies sind die Momente, an denen wir unsere Brüderlichkeit stärken. Nicht nur das Zusammenkommen an Gebetszeiten ist wichtig, sondern auch, dass wir uns mit unseren Jugendlichen treffen, ihnen Gehör verschaffen und sie bei ihren Problemen oder Wünschen unterstützen.“

Nach der Rede des Gemeindeimams wurde der Höhepunkt des Abends erreicht, als Hasan Çelik auf die Bühne gebeten wurde. Besonders seine sympathische und heitere Art hinterließ einen sehr positiven Eindruck bei den Zuhörern und insbesondere den Jugendlichen. „Ich bin höchst erfreut darüber, in die Augen dieser motivierten jungen Menschen schauen zu können und bedanke mich beim Vorstand, dass sie mir diese Gelegenheit gaben und mich hierher einluden. Denn nichts ist wichtiger, als unsere Zukunft – nämlich unsere Jugend – zu sichern, sie zu bilden und auf ein Niveau zu bringen, bei dem sie unserer Gemeinschaft und der Gesamtgesellschaft nützlich sein können.“ Çelik ging in den folgenden Teilen seines Vortrags näher auf die Wichtigkeit der Jugend ein und gab ihnen Ratschläge, wie sie sowohl den schulischen Erfolg und somit bessere Ausgangsbedingungen für eine gelungene Integration in die hiesige Gesellschaft, als auch Erfolge bei den ehrenamtlichen Gemeindearbeiten erreichen können. Er beendete seine Ausführungen mit Versen aus dem Koran und suchte nach der Veranstaltung den Kontakt zu Jugendlichen, um ihre Fragen aufzunehmen und sie bei ihren Plänen und Vorhaben zu ermutigen.

Die Veranstaltung wurde mit der Koranrezitation Abdussamed Gökeoglus beendet, ehe man für das leibliche Wohl Spezialitäten aus der türkischen Küche zu sich nahm.

[supsystic-social-sharing id="1"]