Pressemitteilung

Gesegnetes Ramadanfest für die islamische Welt

14. Juni 2018 Kemal Ergün, Vorsitzender
Kemal Ergün, Vorsitzender

„Im Ramadan haben wir um Allahs Willen gefastet. Nun beginnt das Ramadanfest, ein großes Geschenk an uns Muslime. Allah möge unsere Gottesdienste annehmen“, sagte Kemal Ergün, Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), anlässlich des beginnenden Ramadanfestes. Ergün weiter:

„Feste sind Zeiten der Gemeinschaft, des Zusammenhalts und der Geschwisterlichkeit und stärken die Beziehung zu den Verwandten. Damit aber nicht genug. Feste enden nicht an der Grenze eines Landes, sondern lassen Muslime weltweit die spirituelle Atmosphäre erleben, die sie vermissen. An Festen helfen wir den Armen und Bedürftigen mit unseren Bittgebeten, aber auch mit unseren Spenden.

Feste sind Zeiten, in denen das vereinenden Band der Geschwisterlichkeit im Mittelpunkt steht. Wer aus welchem Grund auch immer mit jemandem aus seiner Gemeinde, seiner Familie oder seinem sozialen Umfeld zerstritten ist, sollte das Fest zum Anlass nehmen, um sich zu versöhnen. Denn wenn es in der Gemeinde keinen Zwist gibt, wenn dort Frieden herrscht, dann wird es auch Frieden in der Gesellschaft geben.

In diesem Sinne wünsche ich der islamischen Welt ein gesegnetes und fröhliches Ramadanfest. Allah möge uns noch viele schöne Feste erleben lassen.“