Gemeinschaft

Gesprächskreise der Region Nord-Ruhr diesmal in der Gemeinde Detmold

06. Dezember 2008

Im Zuge der Bildungsveranstaltungen des Regionalverbands Nord-Ruhr fand das dritte der insgesamt fünf Seminare in Detmold statt. Bei der Veranstaltung, an der es ein reges Interesse gab, ergriff als erstes der Regionalverbandsvorsitzende von Nord-Ruhr, Murat Ileri, das Wort. Er bedankte sich bei den Teilnehmern und den Vorsitzenden der Gemeinde und führte in seiner Rede Beispiele aus dem Leben des Propheten (saw) und seiner Gefährten auf. Bezüglich der Gesprächskreise sagte er: „Die Muslime sind eine Gemeinschaft. Der Gesprächskreis vereint die Gemeindemitglieder und lässt uns diese Gemeinschaft spüren."

Indessen wies der Bildungskoordinator des Regionalverbands, Zeki Şeker, in seiner Rede auf die Bedeutung einer freundlichen Umgangsart hin. „Das Leben gewinnt mit guten Gesprächen an Schönheit. Ein sanftes Wort zieht mehr als vier Pferde. In einem Vers gebietet Allah: „Allah ist schön und liebt das Schöne.“ Allah liebt schöne Gottesdienste, schöne Taten und schöne Worte. Ungeachtet dessen, wer unser Gesprächspartner ist, sollten wir ihn mit freundlichen Worten ansprechen“, sagte Zeki Şeker und beendete seine Rede mit Danksagungen an die Teilnehmer. Auch der Gemeindevorsitzende, Ömer Ayhan, bedankte sich in einer kurzen Rede bei den Anwesenden und beendete die Veranstaltung mit der Beköstigung der Teilnehmer. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]