Pressemitteilung

Gewinner des IGMG Plakatwettbewerbs stehen fest

11. Oktober 2012

„Zugegeben, anfangs waren wir uns unsicher, ob diese Zielsetzung für einen breit angelegten Plakatwettbewerb nicht zu schwierig ist. Die Teilnehmer haben mit ihren Plakaten aber bewiesen, dass unsere Sorge unberechtigt war. Ganz im Gegenteil: Viele kreative und geschmackvoll gestaltete Plakate haben wir bewundern können. Was uns aber am meisten gefreut hat, war die große Resonanz. Sehr viele Plakate wurden eingereicht – eins schöner als das andere und vor allem inhaltlich durchdacht und auf den Punkt gebracht.

Damit haben die Teilnehmer bewiesen, dass sie sich mit der Thematik aktiv auseinandergesetzt haben. Sie alle haben ein Zeichen gegen Intoleranz und Rassismus gesetzt und sich für eine Kultur der Vielfalt starkgemacht. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Teilnehmer! Die Ermittlung der Gewinner war angesichts der Qualität nicht einfach. Am Ende haben Plakate mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten das Rennen gemacht: gegen Hass, gegen Ausgrenzung und für Vielfalt. Damit tragen wir mit dazu bei, dass sich immer mehr Menschen nicht nur gegen Intoleranz, Rassismus, Antisemitismus und Islamfeindlichkeit wenden, sondern sich für eine freiheitlich-pluralistische Gesellschaft engagieren.

Um dies zu fördern, wird die IGMG alle drei Gewinnerplakate in gleicher Auflagenhöhe drucken und in allen seinen Moscheen und sonstigen Institutionen präsentieren sowie weiteren Interessierten zur Verfügung stellen. Zudem werden die Gewinnerplakate in sozialen Netzwerken im Internet verbreitet und einem noch größeren Publikum zugänglich gemacht. Schließlich wurden in den kommenden drei Ausgaben der neuen IGMG-Publikation „šcami’a‘, die alle zwei Wochen mit einer Auflagenhöhe von rund 52.000 gedruckt und in allen IGMG-Moscheen kostenlos verteilt wird, ganze Seiten für die Plakate reserviert. Ziel ist es, diese Plakate möglichst weit zu verbreiten und viele Menschen für diese Themen zu sensibilisieren.“

Die Gewinner:

  1. Preis: Yakup Ayvaz aus Berlin gewinnt ein iPad 3 mit dem Plakat „Vielfalt macht die Würze“
  2. Preis: Reyhan Özkaya aus Köln gewinnt ein iPod nano mit dem Plakat „Vielfalt statt Ausgrenzung“
  3. Preis: Zeynep Tükenmez aus Pfungstadt gewinnt einen iPod shuffle mit dem Plakat „Hass ist der Kern der Spaltung!“

 

Interessierte können bis zu zehn Gewinnerplakate unter Angabe ihrer Kontakt- und Lieferdaten bei der IGMG per Mail () zum Versandkostenpreis von (2,- Euro) anfordern.

[supsystic-social-sharing id="1"]