Gemeinschaft

Großes Interesse am Tag der offenen Moschee in Bremen

09. Oktober 2009

Diese Jahr besuchten rund 700 Interessierte die Gemeinde in der Stapelfeldstraße. Dank der guten Zusammenarbeit des Vorstands mit der Jugend- und Frauenabteilung konnte den Moscheebesuchern ein vielfältiges Angebot gemacht werden. Die Türen der seien durchweg geöffnet, so der Vorstand. Man versuche stets den bestehenden Vorurteilen entgegenzuwirken und allen Interessierten einen Einblick in die Moschee und das Gemeindeleben zu geben. Dies erscheint auch erforderlich, da die Fragen der Besucher meist um das Thema Fanatismus kreiste.

Die Bremer Gemeinde schenkte jedem Besucher Publikationen über den Islam sowie eine deutsche Koranübersetzung. Am meisten gefiel den interessierten Besuchern jedoch die Rezitation aus dem Koran.

Der stellvertretende Vorsitzende Yaşar Özaktan freute sich über die vielen Besucher. Man habe gezeigt, dass es sich bei Moscheen nicht um geschlossene Gesellschaften handle. Er bedankte sich bei allen, die bei der Organisation und Durchführung der Aktion mitgewirkt haben. (am)

Wenn Sie Fragen, Vorschläge oder Wünsche zum Tag der offenen haben, können Sie sich per E-Mail an unser TOM-Team wenden: tom@igmg.de

In unserem TOM-Dossier finden Sie zahlreiche Materialien und Nachrichten zum Tag der offenen 2009. Link

[supsystic-social-sharing id="1"]