Gemeinschaft

Großes Interesse an dem Berliner Seminar „Gründe und Ursachen für die Differenzen zwischen den Rechtsschulen“

08. Juni 2009

Die Veranstaltung begann mit einer Eröffnungsrede des Berliner Regionalverbandsvorsitzenden Siyami Öztürk, der sich bei allen Gästen für ihre Teilnahme bedankte. Auch gab er kund, dass Seminare und Konferenzen dieser Art in dreimonatigen Zeitabständen jeweils mit neuen Themen und Referenten veranstaltet werden.

 

Anschließend begann der Vortrag von Prof. Dr. Saffet Köse von der Universität Selçuk in Konya (Türkei). In seiner Rede bemerkte  er, die Rechtsschulen seien methodologische und systematische Ansätze zum besseren Verständnis der Religion seien. Die Unterschiede seien dadurch begründet, dass man bei der Auslegung des Korans und der Hadîthe verschiedene Kriterien angewandt habe und darüber hinaus auch verschiedene Sprachen sprach. Demnach sei, so Köse, die Auslegung der Hadîthe ein sehr wichtiges Fachgebiet.

 

Köse beendete seine Ausführungen mit dem Vergleich der Rechtsschulen mit einem Baum, die sich alle des Koran und der Sunna als Quelle bedienten und beantwortete letztendlich die Fragen der Zuhörer.

[supsystic-social-sharing id="1"]