Pressemitteilung

Grußbotschaft des IGMG-Vorsitzenden Kemal Ergün anlässlich der Kadr-Nacht (2011)

26. August 2011

Die in der Kadr-Nacht verrichteten Gottesdienste sind tausendmal wertvoller als jene, die zu einer anderen Zeit verrichtet werden. Die Engel, welche in dieser Nacht auf die Erde herabsteigen, werden uns Segen und Frieden spenden. Möge uns Allah zu jenen zählen, die diese gesegnete Nacht in gebührender Weise verbringen. Denn unser Prophet, Muhammad (saw), sagte: „Wer aus reinem Glauben heraus und den Lohn von Allah erwartend die Kadr-Nacht im Gottesdienst verbringt, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben.“ Eine solch wertvolle Zeit sollte selbstverständlich in bester Weise genutzt werden.

Deshalb sollten wir gemeinsam mit unserer Familie unsere Moscheen aufsuchen und die Absicht fassen, eine Zeit lang dort zu verweilen. Am Tag und in der Nacht sollten wir uns mit der Lektüre des Korans beschäftigen, uns dem Gedenken Gottes widmen und Bittgebete sprechen. So etwa jenes Bittgebet, das uns der Prophet gelehrt hat. Aischa (ra) fragte einst den Gesandten Allahs: „Wie soll ich in der Kadr-Nacht beten?“ und dieser antwortete: „O Allah, du bist der Vergebende, du liebst es zu vergeben. So vergib auch mir.“


Neben diesen Gottesdiensten sollten wir auch mit unseren finanziellen Mitteln von dem Segen der Kadr-Nacht zu profitieren versuchen. Wir hoffen, durch unsere Spenden etwas dauerhaft Gutes bewirken zu können. In diesem Sinne sollten wir uns an der Spendenaktion in der Kadr-Nacht beteiligen. Diese Spendensammlung wird von uns seit langen Jahren in dieser Nacht zugunsten der mittellosen und unterdrückten Menschen überall auf der Welt durchgeführt. Damit beabsichtigen wir, notleidenden Menschen auf der ganzen Welt unter die Arme zu greifen und hoffen auf ihre Bittgebete. Auf diese Weise hoffen wir, das Leid der Menschen etwa in Somalia zu lindern, wo täglich Kinder den Hungertod sterben. Unser Beistand gilt auch den Menschen in Palästina, die immer noch mit politischen und sozialen Konflikten zu kämpfen haben. Wir versuchen uns dieser und anderer Menschen anzunehmen. Das geht natürlich nicht ohne die Unterstützung unserer Geschwister, die sich an der Kampagne in der Kadr-Nacht und an unseren anderen Projekten beteiligen. So wie Millionen kleiner Schmetterlinge einen „Schmetterlings-Effekt“ auslösen können, so können auch wir große Dinge bewirken, wenn jeder seinen Beitrag dazu leistet. In diesem Sinne rufen wir unsere Geschwister dazu auf, sich nach Kräften an unseren Aktionen zu beteiligen.

Aus der spirituellen Atmosphäre dieser Tage heraus möchten wir uns auch an die Verantwortlichen der Länder Europas wenden. Denn die zunehmende, manchmal sogar tatkräftige, Ausgrenzung von Menschen, die seit ihrer Zuwanderung stets ihren Beitrag zu leisten versucht haben, sollte Grund zur Sorge bieten. Dies bringen wir auf unterschiedlichen Plattformen zur Sprache und werden es weiterhin tun. Es kann nicht sein, dass man auf dem Rücken der Muslime Politik betreibt. Vielmehr müssen wir uns gemeinsam dafür einsetzen, dass allen Menschen ihre Rechte zuerkannt werden.

In diesem Sinne beglückwünschen wir alle unsere Geschwister anlässlich der Kadr-Nacht. Möge sie uns nur Gutes bringen, möge uns Allah noch viele Kadr-Nächte erleben lassen.

IGMG-Vorsitzender

Kemal Ergün

[supsystic-social-sharing id="1"]