Pressemitteilung

Grußwort des IGMG Generalsekretärs anlässlich des Opferfestes

20. Januar 2005

Mit der Freude ein weiteres Opferfest erreicht zu haben, beglückwünsche ich unsere Gemeinschaft und die Muslime auf der Welt. Möge dieses Fest der Menschheit Segen, Frieden und Wohlstand bringen. Das Opferfest sollte gemäß der Erwartung unseres Herrn mit Gebeten und Lobpreisungen begangen werden und als Anlass dienen, um die Bindungen zu unseren Verwandten, Freunden und Nachbarn zu stärken.

Außerdem sollten wir angesichts der derzeitigen Situation der muslimischen Gemeinschaft für unsere eigene Allah teala danken, uns aber auch unserer Verantwortung den Notleidenden und Bedürftigen gegenüber erinnern.

Dieses Opferfest begehen wir wahrhaft trauernd. Wir wurden alle von der Katastrophe in Südasien erschüttert. Die Besatzung im Irak ist immer noch nicht zu Ende, der Krieg geht mit all seiner Härte weiter. In Palästina, in dem etwas Hoffnung auf Frieden besteht, geht sowohl die Gewalt weiter als auch die Angriffe der Besatzer. Während im Süden des Sudan auf dem Pfad des Friedens vorangeschritten wird, spielt sich im Westen, in Darfur, immer noch ein Menschheitsdrama ab. Diesem Bild kann auch noch Afghanistan, Tschetschenien oder Ost-Turkestan hinzugefügt werden.

Im Angesicht dieser schrecklichen Situation sind wir als Gemeinschaft bestrebt, die Schmerzen dieser Menschen zu teilen und im Rahmen unserer Möglichkeiten ihre Wunden zu heilen. Sowohl in Form von einer Soforthilfe als auch in Form von humanitärer Hilfe, indem wir unser Hilfsteams in die Katastrophengebiete entsendeten, haben wir versucht im Namen der Menschlichkeit unserer Aufgabe als Muslime nachzukommen. Unsere Opfertierkampagne wurde mit Blick auf unsere Verantwortung vor der Gemeinschaft sorgfältig vorbereitet. Diese Aufgabe wurde sowohl in den Katastrophengebieten, als auch in weiteren 60 Not leidenden Regionen durchgeführt. Für die Katastrophengebiete haben wir mehr Mittel zur Verfügung gestellt, als es anfangs geplant war. Wir möchten unseren Brüdern und Schwestern, die diese Arbeiten mit ihren Spenden und ihren Opfertieren unterstützt haben, recht herzlich danken und ihnen zusichern, dass diese Verantwortung mit großer Sorgfalt durchgeführt wurde.

Noch einmal möchte ich der islamische Gemeinschaft zum Opferfest gratulieren und Allah teala um Frieden und Zufriedenheit, um Einheit und Zusammenhalt bitten.

Oguz ÜCÜNCÜ

IGMG Generalsekretär

[supsystic-social-sharing id="1"]