Gemeinschaft

Grußwort des IGMG Vorsitzenden Yavuz Celik Karahan zum Ramadan-Fest

03. November 2005

In einem Grußwort gratulierte der Vorsitzende der IGMG, Yavuz Celik Karahan, allen Muslimen zum Ramadan-Fest. „Der Islam sieht unter den Gläubigen die Einheit und Brüderlichkeit vor“, sagte Karahan. Gerade die Feste sollten in dieser Einheit und Brüderlichkeit begangen werden. „Unsere Feste sind Tage der gegenseitigen Liebe, Brüderlichkeit und Einheit.“

„Anlässlich der Festtage sollten wir unsere Eltern besuchen und so ihr Wohlwollen erhalten. Besuchen wir unsere Nächsten, Verwandte und Nachbarn. Besonders sollten wir diese Tage zum Anlass nehmen, an Arme, Waise und Einsame zu denken und auch dafür sorgen, dass diese den Segen des Festes spüren können“, rief er die Muslime auf.

Insbesondere solle man Streitigkeiten untereinander beiseite legen. Von Hass, Neid und Feindschaft solle abgelassen werden, stattdessen dem Weg der Liebe, des Respekts und der Vergebung gefolgt werden.

Der Wohlstand, den wir in Europa genießen, dürfe nicht dazu führen, dass wir die Not in vielen muslimischen Regionen vergessen.

Karahan gratulierte abschließend allen Muslimen zu diesen besonderen Tagen und brach seine Hoffnung zur Sprache, dass diese Tage uns den Segen des Herrn bringen.

[supsystic-social-sharing id="1"]