Gemeinschaft

Hadsch-Seminar des Regionalverbands Ruhr A

14. November 2008

Das Hadsch-Seminar wurde als Zusatzveranstaltung zu den Seminaren der Gemeinden organisiert, um den Pilgern die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen zu geben, ihnen die Geschenke der IGMG-Hadschorganisation zu überreichen und einige Informationen bezüglich der Organisation weiterzugeben.

Die Veranstaltung, die in dem Veranstaltungsraum der Merkez Gemeinde stattfand, wurde mit einer Koranrezitation eröffnet. Der regionale Zuständige für die Hadsch hielt eine Begrüßungsrede, verkündete die Namen der Pilger und kündigte anschließend die Rede des Leiters der Hadsch-Gruppe, Abdullah Kodaman, an. Im weiteren Verlauf stellten sich die Leiter der Hadsch-Gruppen vor und hielten eine Rede.

Anschließend ergriff der Leiter der Hadsch-Gruppe Ruhr A, Abdullah Kodaman, erneut das Wort und hielt einen Vortrag. Mit der Hilfe einer Slideshow wies er die Hadsch-Reisenden in die Pflichten der Hadsch ein, und erläuterte ihnen detailliert die  essentiellen Schritte, die für eine erfolgreiche Hadsch notwendig sind.

Nach einer Gebetspause wurde das Seminar mit Slideshows und religiösen Liedern fortgesetzt. Zudem wurde den Anwesenden die Gelegenheit gegeben, Wünsche und Anregungen zu äußern.

Auch der Regionalverbandsvorsitzende, Özcan Kuri, nahm mit einer Rede an der Veranstaltung teil. Kuri wünschte den Hadsch-Reisenden, dass Allah ihre Hadsch annehmen möge, bat sie darum, ihre Grüße weiterzuleiten und wünschte ihnen eine gesegnete Hadschreise. Des Weiteren hielt Hulusi Ünye, Mitglied der Fatwa- Kommission, eine Rede, in der er sich zu einigen Besonderheiten der Hadsch äußerte. Nach der Rede des ehemaligen Verbandsvorsitzenden endete das Seminar, bei dem den Hadschreisenden die Aufregung und Vorfreude anzusehen war, mit einer Abschlusskoranrezitation und Bittgebeten. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]