Pressemitteilung

Hanau: Versuchter Brandanschlag auf IGMG-Moschee

05. September 2012

Die Tat ereignete sich am Montagmorgen (3.9.12). Gegen Uhr 8:30 hat der Imam der Moschee Lärm aus dem Gebetsraum vernommen. Als er dort ankam, stellte er Verwüstung fest. Zudem hatte der Täter den Raum mit Benzin begossen. Glücklicherweise musste er flüchten, ehe er Feuer legen konnte.

IGMG-Generalsekretär Oğuz Üçüncü: „Wir gehen davon aus, dass die Polizei alles in ihrer Macht stehende tut, um diesen Fall aufzuklären. Die Zahl der steigenden Übergriffe auf Moscheen und Muslime beunruhigen und sind unerträglich.

Fast zeitgleich erfahren wir, dass am Sonntag (2.9.12) Muslime vor einer IGMG-Moschee in Haiger bedroht und beschimpft wurden. Mehrere Unbekannte haben aus einem vorbeifahrenden Pkw aus islamfeindliche Parolen gebrüllt. Augenzeugenberichten zufolge schwenkten sie dabei Äxte.“

[supsystic-social-sharing id="1"]