Gemeinschaft

Hidschra-Neujahrsveranstaltung der Gemeinde Hamm-Heessen

23. Dezember 2009

Die Veranstaltung fand im Festsaal Başkent in Hamm statt. Das Programm begann mit der Eröffnungsrezitation der beiden Europameister in Koranrezitation Yunus Emre Yanaz und Muhammed Bilal Demirel.

Es wurde ein kleiner Ausschnitt bezüglich der Auswanderung aus dem Film „The Message“ in der Landessprache gezeigt. Nach dem kurzen Ausschnitt wurde Bügermeister Hunsteger- Petermann zum Mikro gebeten. In seiner Anprache gratulierte er den Muslimen zum neuen Hidschra Jahr und sagte er wünsche sich weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit mit Muslimen.

Der Regionalverbandsvorsitzende des Regionalverbands Ruhr A Özcan Kuri hielt eine Ansprache, in der er die Wichtigkeit und Bedeutung der Auswanderung des Propheten darstellte. Kuri sagte, dass die Auswanderung die Abschließung eines Zeitalters und die Eröffnung eines neuen Zeitalters sei. Sie sei die Erlösung von der Gefangenschaft und die Erlangung der Vorherrschaft. Außerdem sei sie eine segenreiche Reise. Zum Schluss gratulierte er den Anwesenden zum Jahr 1431.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurden die weiblichen und männlichen Vorstandsmitglieder der Gemeinde Hamm-Heessen unter der Anleitung des Moderators Ramazan Torun auf die Bühne gebeten und vorgestellt. Der Gemeindevorsitzede Hasan Kaplan hielt eine kurze Ansprache.

Mustafa Mullaoğlu hielt einen Vortrag zum Thema Hidschra. In dem kurzen Vortrag zeigte Mullaoğlu die wesentlichen Züge der Hidschra und des Goldenen Zeitalters des Islam (Asr-ı Saadet). Zu dem übertrug er die Hidschra und  bestimmte Ereignisse aus den Leben der Sahabas auf unsere Zeit und leitete einige wichtige Lehren für die heutige Zeit ab.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde unter der Anleitung von Ahmet Tutal eine Versteigerung gemacht. Daraufhin nahm der Komiker Bekir Develi das Mikro und performte alltägliche Dinge auf komische Weise. Er brachte das Publikum circa eine Stunde lang zum Lachen. Danach sang Kenan Güngör, ein regionaler Sänger, einige Nascheeds.

Im letzten Teil der Veranstaltung wurde der Sänger Abdurrahman Önül zur Bühne gerufen. Er sang einige seiner bekannten Lieder live. Zu seinem Nascheed „Döndüm mevlana gibi“ (zu deutsch „Ich drehte mich wie Mawlana“) performten junge Mädchen aus der Gemeinde eine Choreographie. Die Veranstaltung fand nach einigen wenigen Liedern, die Önül auf Wunsch des Publikums sang, ein Ende. (ke)

[supsystic-social-sharing id="1"]