Frauenjugendorganisation

Hijab-Day der Frauenjugendabteilung des Regionalverbands Köln

02. März 2012

Nach diesem informativen Vortrag wurde ein kleines Theaterstück aufgeführt. Zwei junge Mädchen thematisierten den inneren Konflikt, was das Tragen vom Hijab angeht, und spiegelten zwei gegensätzliche Standpunkte wider. Der zweite Vortrag von Ebru Ekinci, ebenfalls eine Studentin, ging auf Hindernisse ein, die einem im Leben sowohl innerlich als auch äußerlich begegnen.

Nach einer Gebetspause hielt Zehra Dizman, die Leiterin der Frauenabteilung der Zentrale, eine Rede anlässlich des Hijab-Days. Sie bedankte sich ganz herzlich für das Engagement der Frauen-Jugendabteilung der IGMG Köln und wies auf die Besonderheit der Veranstaltung hin, dass die Vorträge nicht wie immer von älteren Referentinnen gehalten worden sind sondern von gebildeten Jugendlichen selbst. Dizman betonte ihren Stolz auf diese Jugendlichen. Danach las die Organisatorin des Hijab-Day, Sümeyye Kalem ein von ihr verfasstes Gedicht vor.

Der letzte Vortrag von Nursen Elemenler, der Jugendleiterin der Studentenabteilung der Zentrale, handelte von ihrem eigenen Lebensweg. Sie erzählte verschiedene Aspekte ihres Lebens und motivierte die Zuschauerinnen dazu, dass egal welche Schwierigkeiten auf einem zukomme, sie niemals aufgeben und immer auf den Schöpfer vertrauen sollen.

Ein Highlight der Veranstaltung war die Modenschau, die zuletzt gezeigt wurde. Es wurden Alternative, islamkonforme Kleidungen präsentiert. Am Ende gab es für die Zuschauerinnen ein Souvenir in Form einer kleinen Krone.