Freitagspredigt

Hutba – Gesegneter als tausend Monate: Die Kadr-Nacht

05. Oktober 2007

Verehrte Geschwister,

wir nähern uns allmählich der Kadr-Nacht, die laut dem Koran gesegneter ist, als tausend Monate. Die Nacht vom kommenden Montag zum Dienstag, also vom 8. zum 9. Oktober, ist die Kadr-Nacht. Wir beglückwünschen schon jetzt all unsere Geschwister und bitten unseren Herrn, dass er uns anlässlich dieser Nacht nur Gutes beschere.

Die Kadr-Nacht, von der eine Sure des Korans handelt, ist eine besondere Nacht. Die Besonderheit dieser Nacht, nämlich, dass in ihr die Offenbarung des Korans begann, wird im Koran wie folgt ausgedrückt: Siehe, wir haben ihn in der Kadr-Nacht geoffenbart. Und was lehrt dich wissen, was die Kadr-Nacht ist? Die Kadr-Nacht ist besser als tausend Monde. Hinabsteigen die Engel und der Geist in ihr mit ihres Herrn Erlaubnis zu jeglichem Geheiß. Frieden ist sie bis zum Aufgang der Morgenröte.“ [97:1] [97:2] [97:3] [97:4] [97:5]

Verehrte Geschwister,

die Kadr-Nacht ist eine edle und ehrenvolle Nacht. Denn in ihr begann die Offenbarung des Korans, die Gottesdienste (Ibâda), die in ihr verrichtet werden, sind verdienstvoller als solche, die in tausend Monaten verrichtet werden und in ihr teilt Allah den zuständigen Engeln (Malak) alle Ereignisse mit, die sich bis zur nächsten Kadr-Nacht ereignen werden. (Tadschrîdi Sarîh-Übersetzung, VI, 312) In dieser Nacht werden unter der Leitung des Engels Gabriel (Dschabrâîl) viele Engel auf die Erde hinabsteigen und bis zum Morgengrauen wird diese Nacht voller Frieden und Heil sein.

Es wurde nicht genau mitgeteilt, in welcher Nacht sich die Kadr-Nacht befindet. Vielleicht wurde damit beabsichtigt, dass die Muslime in jeder Nacht eine Kadr-Nacht sehen und wachsam sind. Doch den Andeutungen der Hadîthe zufolge, verfestigte sich die Ansicht, dass diese Nacht die siebenundzwanzigste Nacht des Ramadan ist. Einige dieser Hadîthe sind folgende: „Sucht die Kadr-Nacht in den letzen zehn geraden Nächten des Ramadan.“ (Buchârî, Lajlatul-Kadr, 3; Muslim, Sijâm, 216) Als Abdullâh bin Mas'ud den Propheten nach der Kadr-Nacht fragte, antwortete dieser: „Wer das ganze Jahr lang Gottesdienste verrichtet, wird der Kadr-Nacht begegnen.“ Es wird überliefert, dass der Gesandte Gottes folgendes über die Zeichen der Kadr-Nacht sagte: „An diesem Tag geht die Sonne ohne Strahlen auf.“ (Muslim, Sijâm, 220) Wie schon erwähnt, liegt der Sinn der Geheimhaltung der Kadr-Nacht darin, die Muslime zur Wachsamkeit und zur dauerhaften Verrichtung der Gottesdienste anzuhalten. Aus diesem Grund dürfen wir Gläubigen diese Nacht nicht in Unachtsamkeit verbringen, sondern die für Gottesdienste nutzen. Folglich überliefert Abû Hurajra folgenden Hadîth: Wer aus reinem Glauben und den Lohn von Gott erwartend die Kadr-Nacht mit Gottesdiensten verbringt, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben. (Buchârî, Kadr, 1)

Verehrte Geschwister,

wir können die Kadr-Nacht verbringen, indem wir beten, im Koran lesen, Bittgebete sprechen und unsere Sünden bereuen. Sufjân as-Sawrî, einer unserer großen Gelehrten sagte: „Bittgebete zu sprechen und zu bereuen, ist in der Kadr-Nacht besser als Gebete zu verrichten. Noch besser ist es erst aus dem Koran zu lesen und dann Bittgebete zu sprechen.(Tadschrîdi Sarîh-Übersetzung, VI, 313) Aischa fragte einmal den Gesandten Gottes: „Wie soll  ich in der Kadr-Nacht beten? Dieser antwortete: „Bete: Allâhumma innaka afuwwun, karîmun tuhibbul afwa fa'fu annî: O Allah, Du bist der Verzeihende, der Großzügige. Du magst es zu vergeben, vergib auch mir. (Tadschrîdi Sarîh-Übersetzung, VI, 314) Neben diesen körperlichen Gottesdiensten sollten wir auch unsere materiellen Gottesdienste nicht vergessen und die Kadr-Nacht gut dafür nutzen. In diesem Sinne sollten wir uns an der traditionelle Solidaritäts-Kampagne unseres Verbands zugunsten benachteiligter und unterdrückter Menschen beteiligen, um ihnen so, neben unseren Gebeten, auch unsere finanziellen Hilfen zukommen zu lassen. Wir beglückwünschen unsere Geschwister erneut zur Kadr-Nacht und bitten unseren Herrn, dass er uns zu denen zählt, die sich der Bedeutung dieser Nacht bewusst sind.

IGMG – Irschad-Abteilung

[supsystic-social-sharing id="1"]