Freitagspredigt

Hutba-Allah teala hat den Menschen nicht sinnlos erschaffen

11. August 2006

Verehrte Muslime,

unser Herr sagt in der Sura al-Muminun: „Meint ihr etwa, Wir hätten euch zu Spiel und Zeitvertreib erschaffen und dass ihr nicht zu Uns zurückkehren müsst?“ (al-Muminun 115) Wie man sieht, ermahnt Allah teala in diesem Vers seine Diener und macht sie auf ihre Verpflichtungen aufmerksam. In dieser Botschaft verkündet unser Herr, dass das irdische Leben vergänglich ist und falls wir unser Leben mit Wohltaten verbringen, uns im Jenseits ein besseres Leben erwartet. Falls wir jedoch unser Leben mit schlechten Taten verbringen, wird uns ein schlechtes Ende bevorstehen.

Liebe Geschwister!

Aufgrund der Barmherzigkeit unseres Herrn, hat Er uns die Wege der Rechtleitung offenbart. Er hat auch zahlreiche Propheten, die Er als Vorbilder für die Menschen auserwählt hat, für die Rechtleitung zu den Menschen gesandt.

Trotzdem geraten immer wieder ein Teil der Menschen in Unwissen und vergessen die göttlichen Offenbarungen. Sie werden Opfer ihrer schlechten Triebe, eigenen Egos und eigenen Interessen. So bevorzugen diese Menschen, die Allah teala als Seine „Statthalter auf Erden“ ernannt hat, die Dunkelheit und den Irrtum.

Obwohl liebe Muslime,

der Mensch in seiner ersten Existenzphase seinem Herrn versprochen hat, dass er „dem einzigen Herrn der Welten, der nichts zwecklos erschaffen hat, und es außer Ihm keinen Gott gibt“ dienen wird. Mit dieser Reinheit und Echtheit wurde er ursprünglich auf die Erde geschickt.

Verehrte Muslime!

Wie schnell bricht der Mensch sein Wort! Allah teala sagt zu diesem Zustand: „ Wahrlich, der Mensch ist gegen seinen Herrn undankbar…“ (Adiyat 6) „…denn er überschätzt sich und ist eingebildet. (Ahzab 72) Unser Herr zeigt damit, dass der Mensch seine ursprüngliche und natürliche Reinheit verlieren und sich zur Undankbarkeit wenden und das Diesseits dem Jenseits bevorzugen wird. Somit wird er die ewige Glückseligkeit verpassen!

Deshalb meine Brüder und Schwestern!

Folgen wir den Botschaften unseres Herrn und leben nach den im Koran festgelegten Lebensprinzipien. Lassen wir uns nicht von den vergänglichen Neigungen und Versuchungen irreführen. Die Gewaltherrscher und Tyrannen hatten nie Erfolg und werden es auch niemals haben. Die heutige Situation ist vorübergehend. Es sollte uns nicht zur Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung führen. Das wichtigste ist, dass wir unsere Zeit nützlich verbringen und nicht egoistisch handeln. Wir dürfen unser Leben nicht in Unwissenheit vergeuden und müssen immer Allah tealas Wohlwollen im Auge behalten. Wir sollten uns auch für die Rechtleitung unserer Familienmitglieder und sogar für die der ganzen Menschheit bemühen.

Ich grüße alle Brüder und Schwestern, die mit dieser aufrichtigen Absicht handeln. Anschließend möchte ich für die verheerende Situation im Nahen Osten und für einen baldigen Frieden zum Bittgebet aufrufen.

IGMG Irschad-Abteilung

[supsystic-social-sharing id="1"]