Freitagspredigt

Hutba: Allahs Liebe

28. Juli 2017
Rahle Kur'an

Verehrte Muslime!

Liebe ist eine der wichtigsten menschlichen Emotionen überhaupt. Ein Mensch ohne Liebe, Zuneigung und Empathie ist fast schon unmenschlich. Doch was bedeutet es, zu lieben? Ja, was bedeutet es, Allah zu lieben?

Allah zu lieben bedeutet, sich ihm hinzugeben. Der erste Schritt auf diesem Weg ist, dem Propheten zu folgen. Im Koran werden dem Propheten folgende Worte in den Mund gelegt: „Sprich: ‚Wenn ihr Allah liebt, dann folgt mir. Dann wird euch Allah lieben.’“[1] Also: Jemand, der dem Weg des Propheten nicht folgt, kann auch nicht die Liebe Allahs erfahren.

Liebe Geschwister!

Liebe verlangt nicht nur nach Worten, sondern auch Taten. Das erklärte unser Prophet anhand eines Duâs, das von Dâwûd (a) überliefert wurde: „Eines der Duâs Dâwûds war dieses: ‚O Allah, ich suche deine Liebe und die Liebe derer, die dich lieben. Ich möchte so handeln, dass mich meine Taten deine Liebe erfahren lassen. O Allah mache deine Liebe für mich liebenswerter als mein Leben, meine Familie und kaltes Wasser, wonach sich ein in der Wüste Dürstender verzehrt.’“ [2]

Verehrte Muslime!

Wenn den Worten keine Taten folgen, haben sie keine Bedeutung. Wenn wir also sagen, dass wir Allah, den Propheten und alle Muslime lieben, die ihnen folgen, sollten wir auch entsprechen handeln. Das Resultat wird sein, dass wir die Liebe Allahs und die Liebe und Freundschaft des Propheten erfahren werden. Kurz gesagt: Allahs Freundschaft lässt sich nur durch Taten gewinnen. In einem Koranvers heißt es: „Siehe, euer Beschützer sind Allah und sein Gesandter und die Gläubigen, die das Gebet verrichten und die Zakat zahlen und sich vor ihm verbeugen. Und wer Allah und seinen Gesandten und die Gläubigen zu Freunden nimmt, siehe, das ist die ‚Partei Gottes’, sie sind die Obsiegenden.“[3]

Liebe Geschwister!

Wahre Freundschaft kann nur mit Liebe erlangt und aufrechterhalten werden. Diejenigen, die sagen, dass sie Allah lieben, aber den Weg des Propheten verlassen, können nicht Freunde Allahs und seines Gesandten werden. Denn es gibt nur einen einzigen Weg, der zu Allahs Liebe und Freundschaft führt. Wer diesen Weg verlässt und einen anderen einschlägt, kann die Reichweite dieser Liebe und Freundschaft nicht erkennen und nicht erleben.

Verehrte Muslime!

Schon auf den ersten Seiten des Korans ist zu erkennen, welche Menschen Allah nicht liebt. Dazu gehören z. B. diejenigen, die über die Stränge schlagen und fälschlicherweise behaupten, Allah hätte etwas geboten oder verboten. Sie erfinden damit eine neue Religion in seinem Namen. Genauso wird Allah auch niemanden lieben, der auf der Erde Unheil stiftet, Andere unterdrückt und auf seinen Sünden beharrt.

Wer aber Îmân besitzt und Gutes tut nur für Allah, wer seine Fehler erkennt und sie bereut, wer geduldig und gottesfürchtig ist, den liebt Allah. Nur auf diesem Weg gelangt man zu seiner Liebe.

[1] Sure Âli Imrân, 3:31
[2] Tirmizî, Daawât, 73; Hadith Nr. 3490
[3] Sure Mâida, 5:55-56

Hutba-Allahs Liebe
Hutba-Arabisch