Freitagspredigt

Auf dem Weg des Propheten

02. Januar 2015

Verehrte Muslime!
Als Muslime sind wir Teil der Umma des Propheten Muhammad (s). Wir folgen seinem Weg und weichen nicht von diesem ab. Ihm als Muslim ergeben zu sein ist unsere Pflicht, uns von ihm zu entfernen ist Sünde. Im Koran heißt es: „Sprich: »Gehorcht Allah und dem Gesandten; denn wenn ihr den Rücken kehrt – Allah liebt die Ungläubigen nicht.“[1] Ergebenheit gegenüber dem Propheten bedeutet, seine Sunna in allem zum Vorbild zu nehmen und das eigene Leben daran auszurichten.

Liebe Geschwister!
Für jeden, der mit seiner Lebensweise das Wohlgefallen Allahs erlangen möchte, ist unser Prophet ein hervorragendes, lebendiges Beispiel an Tugendhaftigkeit. „In dem Gesandten Allahs habt ihr wirklich ein schönes Beispiel für jeden, der auf Allah und den Jüngsten Tag hofft und oft Allahs gedenkt“[2], heißt es in einem Koranvers. Der Weg des Gesandten Allahs ist der einzige, dem die Menschheit folgen sollte. Er war weder damit beauftragt, Menschen zufriedenzustellen, die ihren Launen folgten, noch rein theoretische Regeln zu lehren. Sein Ziel war es, den Menschen eine Anleitung für ihr Leben zu geben und diese durch seine eigene Lebensweise zu erklären. Deswegen müssen wir Muslime unsere Lebensweise anhand dieser Regeln kontinuierlich prüfen und ein Leben in Einklang mit der Sunna führen.

Verehrte Muslime!
Dem Weg des Propheten zu folgen bedeutet zu wissen, dass er uns ein menschliches Beispiel ist. Seine Gefährten und diejenigen, die ihnen folgten, wurden so Teil einer vorbildlichen Generation. Die Lebensweise, die uns der Prophet zeigte, wird der Menschheit wahre Glückseligkeit schenken.

Unser Prophet war freundlich zu den Menschen, verabscheute die Lüge und sprach keine groben Worte. Niemals interessierte er sich für etwas Hässliches. Anas ibn Malik (r) berichtet: „Ich habe dem Gesandten Allahs zehn Jahre gedient. Nicht ein einziges Mal hat er mir gegenüber ein Wort des Missmuts geäußert. Über etwas, das ich tat, sagte er nie „šWarum hast du das so gemacht? Du hättest es so machen sollen‘.“[3] Seine Liebe und Hingabe für seine Gefährten und seine Umma waren legendär. Allah sagt über diese Eigenschaften: „Wahrlich, nun kam bereits ein Gesandter aus eurer Mitte zu euch. Schwer liegen eure Missetaten auf ihm. Fürsorglich ist er für euch! Gegen die Gläubigen (aber) ist er gütig und barmherzig.“[4]

Liebe Geschwister!
Unser geliebter Prophet war mit allen schönen Eigenschaften ausgestattet, die es gibt. Von allen schlechten Eigenschaften, die es gibt, war er weit entfernt. Denn er war der Prophet der Barmherzigkeit, über den es im Koran heißt: „Und Wir entsandten dich fürwahr als eine Barmherzigkeit für alle Welt.“[5] Lasst uns seinem strahlenden Weg folgen und ebenfalls eine Umma der Barmherzigkeit werden. Glücklich dürfen sich jene schätzen, die seinem Weg folgen! In diesem Sinne: Gratulation zum Mawlîd unseres Propheten!

[1] Sure Âli Imrân, 3:36
[2] Sure Ahzâb, 33:21
[3] Muslim, Fazâil, Hadith Nr.: 6151
[4] Sure Tawba, 9:128
[5] Sure Anbiyâ, 21:107

pdf Hutba: Auf dem Weg des Propheten

[supsystic-social-sharing id="1"]