Freitagspredigt

Hutba: Die Tugenden der Kadr-Nacht

28. Juni 2016 Mimbar Deckenleuchten
Mimbar Deckenleuchten

Verehrte Muslime!
Die Kadr-Nacht ist segensreicher als tausend Monate. In dieser Nacht begann die Herabsendung des Korans durch den Engel Dschibrîl (a). In den danach folgenden 23 Jahren wurde der Koran unserem Propheten, Muhammad (s), Vers für Vers herabgesandt.

Diese Nacht ist für uns wertvoller alle anderen, denn in dieser Nacht begann die Offenbarung des Buches, das uns bis zum Tag der Auferstehung ein Wegweiser sein wird. In der Sure Kadr lesen wir: „Wir haben ihn wahrlich in der Nacht des Schicksals herabgesandt. Und was lässt dich wissen, was die Nacht des Schicksals ist? Die Nacht des Schicksals ist besser als tausend Monate. In ihr kommen die Engel und der Geist mit ihres Herrn Erlaubnis herab, mit jeglichem Auftrag.“[1]

Liebe Geschwister!
Zu der Frage, welche der Ramadannächte die Kadr-Nacht ist, gibt es viele Überlieferungen. Nach Ubay ibn Kab (r) ist es die 27. Nacht des Ramadans: „Beim Allmächtigen, neben dem es keinen Gott gibt, schwöre ich, dass die Kadr-Nacht im Monat Ramadan ist. Und es ist die Nacht, in der uns der Gesandte Allahs befahl aufzustehen, und dies war die 27. Nacht. Das Zeichen hierfür ist, dass am Morgen der Nacht die Sonne weiß und ohne Strahlen aufgeht.“[2]

Als Muslime sollten wir uns das ganze Jahr über, vor allem aber im Ramadan, auf die Kadr-Nacht vorbereiten. Nur dann können wir von ihrem Segen profitieren und sie richtig nutzen. Denn unser Prophet sagte: „Wer an den Lohn der Kadr-Nacht glaubt und die Nacht auf diesen Lohn hoffend verbringt, dem werden die vergangenen Sünden vergeben.“[3] Genau heute Nacht ist die 27. Nacht des Ramadans.

Verehrte Muslime!
Wer den Wert und die Bedeutung dieser Nacht zu schätzen weiß, sollte Gebete verrichten, den Koran lesen und Sadaka geben. Lasst uns viele Duâs sprechen, denn diese werden inschallah erhört werden. Unser Prophet empfahl Aischa (r), in dieser Nacht folgendes Duâ: „Allâhumma innaka afuwwun, tuhibbul afwa fa’fu annî.“ (O, Allah! Du bist der Vergebende, du liebst es zu vergeben, so vergebe auch mir.)[4]

Nur wer die Kadr-Nacht richtig nutzt, erkennt den Wert dieser großartigen Nacht, deren unermesslicher Segen bis zur Morgendämmerung andauert. Lasst uns diese Nacht in bester Weise nutzen. Lasst uns beten für die Errettung der gesamten Menschheit. Möge unsere Kadr-Nacht gesegnet sein!

[1] Sure Kadr, 97:1-4
[2] Muslim, Musafirin, 179, Hadith Nr. 762
[3] Buharî, Tarawih, 1, Müslim, Musafirin, 174, Hadith Nr. 1821; Abû Dâwûd, Salâh, 318, Hadith Nr. 1371
[4] Tirmizî, Daawât, 89, Hadith Nr. 3508

Hutba-Die Tudenden der Kadr-Nacht

Hutba-Arabisch