Freitagspredigt

Hutba: Ein Kurban, Tausendfache Dankbarkeit

25. Juli 2019 Takka Tasbih Holz
Takka Tasbih Holz

Verehrte Muslime!

In der Sure An‘âm heißt es: „Sprich (o Muhammad): ‚Siehe, mein Gebet, meine Ibâda, mein Leben und mein Tod gehören Allah, dem Erhalter der Welten.‘“[1] Gelobt sei Allah, der Leben und Tod erschaffen und uns von seiner Existenz in Kenntnis gesetzt hat. Er ist es, der uns aus dem Nichts erschaffen hat, uns eine bestimmte Zeit auf dieser Welt gab und uns wieder zu sich nehmen wird. Wir gehören zu ihm, und zu ihm werden wir wieder zurückkehren. Erst durch ihn hat unser Leben einen Sinn. Das Kurbanfest ist eine der schönsten Gelegenheiten, um Allah unsere Dankbarkeit zu zeigen.

Liebe Geschwister!

Das Kurbanfest ist Ausdruck unserer Dankbarkeit, aber auch eine Möglichkeit, Bedürftige zu unterstützen und unseren Geschwistern eine Freude zu bereiten. Aischa (r) berichtet, dass unser Prophet sagte: „Der Mensch hat vor Allah nichts getan, was ihm lieber wäre, als am Tag des Kurbanfestes ein Tier zu opfern. Dieses Opfertier wird am Tag des Jüngsten Gerichts mit seinen Hörnern, seinem Fell und seinen Hufen kommen. Das Opfertier wird angenommen, bevor sein Blut den Boden berührt. Reicht das Opfertier Allah sauber und mit einem reinen Herzen.[2]

Das Fleisch des Opfertieres zu verteilen ist eine Ibâda. Das Opfern ist sowohl für denjenigen, der opfert, als auch für den, der etwas von dem Fleisch erhält, eine Gelegenheit, Allah zu danken. Die Freude derer, die an der Verteilung an Bedürftige und Waisen mitwirken, ist sogar noch größer. Das Kurbanfest verbindet uns mit unseren Geschwistern, die in weit entfernten Regionen leben, und die wir in diesem Leben wahrscheinlich niemals treffen werden. Wenn Arme und Bedürftige Duâs für uns sprechen, weil wir sie nicht vergessen haben und ihnen neue Hoffnung schenken, werden diese Duâs von Allah angenommen.

Verehrte Muslime!

Mit der Kurban-Kampagne erreicht die Hilfsorganisation Hasene Arme und Bedürftige in über 100 Ländern. Unter dem Motto „Ein Kurban, Tausendfache Dankbarkeit“ ist die Kampagne sowohl für Spender als auch für Empfänger eine Gelegenheit, ihren Dank auszudrücken.

Denken wir z. B. an ein verwaistes, syrisches Kind in einem Flüchtlingscamp im Libanon, dessen Eltern im Syrien-Krieg ums Leben kamen. An seiner Seite zu stehen und es zu unterstützen, ist eine solche Gelegenheit. Die Kurban-Kampagne erinnert uns an unsere Verantwortung gegenüber unseren Geschwistern, die in anderen Teilen der Welt leben. Wenn ein palästinensisches Waisenkind auf das Hasene-Logo zeigt und „Meine Familie“ sagt, erinnert uns das an die große Verantwortung, die wir tragen.

Die Hilfsorganisation Hasene verteilt im Rahmen der Kurban-Kampagne die gespendeten Kurban-Opfer an Arme und Bedürftige in den ärmsten Regionen weltweit. Hasene eröffnet uns die Möglichkeit, arme, bedürftige und im Stich gelassene Menschen mit der Kurban-Kampagne zu unterstützen und ihnen eine Freude machen. Lasst uns gemeinsam an dieser Kampagne teilnehmen, um unsere Dankbarkeit zu zeigen und Anlass zur Dankbarkeit zu geben.

Mögen wir zu jenen gehören, die stets dankbar sind. Mögen wir zu jenen gehören, die ihrer Verantwortung gegenüber ihren Geschwistern nachkommen. Âmîn.

[1] Sure An’âm, 6:162
[2] Tirmizî, Adâhî, 1, Hadith Nr. 1493

Hutba-Ein Kurban Tausendfache Dankbarkeit

Hutba-Arabisch