Freitagspredigt

Hutba: Erlaubt, aber nicht erwünscht: Scheidung

14. Februar 2014

ˆ …’ ¢Š§ª‡ £’ ®„‚ „ƒ… …‘’ £³ƒ…’ £²’ˆ§¬‹§ „‘ª³’ƒˆ§ „Š’‡§ ˆ¬¹„ ¨Š’ƒ… …‘ˆ¯‘©‹ ˆ­’…©‹ Ûš ‘ Š °°„ƒ „¢Š§ª „‘‚ˆ’… Šªƒ‘ˆ

Verehrte Geschwister,

Allah erschuf Mann und Frau, damit sie heiraten und eine Familie gründen. Bezüglich der Eheschließung zwischen Mann und Frau heißt es im Koran: „Und verheiratet die Ledigen unter euch und eure Diener und Dienerinnen. Wenn sie arm sind, wird Allah sie aus seinem Überfluss reich machen; denn Allah ist großzügig und wissend.“ [1]

Liebe Gemeinde,

die Eheschließung und die Gründung einer Familie bezeichnet Allah als einen Beweis für seine Existenz: Zu seinen Zeichen gehört auch, dass er euch Gattinnen aus euch selbst schuf, damit ihr bei ihnen ruht. Und er hat zwischen euch Liebe und Barmherzigkeit gesetzt. Darin sind fürwahr Zeichen für nachdenkliche Leute.“ [2] Mit dem Wort „Liebe“ ist in dem zitierten Koranvers die Zuneigung zwischen Mann und Frau gemeint. „Barmherzigkeit“ steht für die emotionale, sich langsam entwickelnde Beziehung zwischen den Ehepartnern.

Liebe Geschwister,

Muslime heiraten, um Werte und Tugenden wie Liebe, Zuneigung und Ehre zu bewahren und Nachkommen zu zeugen. Solange diese Punkte beachtet werden, kann das Zuhause eine Quelle des Glücks werden. Eine harmonische Ehe und ein glückliches Zuhause werden zurecht mit dem Paradies auf Erden verglichen. Unser Prophet Muhammad (s) sagte: Ein rechtschaffener Partner, ein geeignetes Haus und ein gutes Reittier bedeuten Glückseligkeit; Ein Partner schlechten Charakters, ein schlechtes Haus und ein störriges Reittier bedeuten Elend“ [3]

Liebe Geschwister,

das Eheleben läuft nicht immer wie gewünscht. Wenn es keine Liebe und Barmherzigkeit mehr zwischen den Ehepaaren gibt, können sie sich als letzten Ausweg scheiden lassen, um größere Zwietracht und Unheil zu vermeiden. Die Scheidung ist von Allah jedoch nicht erwünscht. Unser Prophet sagte: „Von den erlaubten Dingen mag Allah die Scheidung am wenigsten“ [4] Denn eine Scheidung ist eine ernste Sache. Sie schadet dem Zusammenhalt in der Gemeinschaft und sorgt auch beim Nachwuchs für Probleme.

Liebe Geschwister,

die Scheidung sollte der letzte Ausweg sein. Die Beteiligten müssen versuchen, die Liebe und Barmherzigkeit wiederzubeleben. Familienmitglieder oder Freunde und Bekannte sollten eingreifen und versuchen, um die Ehe zu retten. Denn im Koran heißt es: „Und wenn ihr einen Bruch zwischen beiden befürchtet, dann ernennt einen Schiedsrichter von ihrer Familie und einen Schiedsrichter von seiner Familie. Wollen sie sich aussöhnen, wird Allah Frieden zwischen ihnen stiften. Siehe, Allah ist wissend und weise.“ [5] Einem Hadith zufolge ist es sogar erlaubt zu lügen, um ein Ehepaar wieder zusammenzubringen. In diesem Sinne sollten wir alles Nötige unternehmen, um ein gesundes Familienleben zu führen und unseren Geschwistern dabei behilflich sein.


[1] Sure Nûr, 24:32

[2] Sure Rûm, 30:21

[3] Tabarânî, Mudscham al-Kabîr, 1/144

[4] Abû Dâwûd, Sunan, Talâq: 3. H. No: 2177. Ibni Mâdscha, Talâq: 3. H. No: 2018

[5] Sure Nîsâ, 4:35

[supsystic-social-sharing id="1"]