Freitagspredigt

Hutba: Ethik und Moral

06. Juli 2017 Mimbar Deckenleuchten
Mimbar Deckenleuchten

Verehrte Muslime!

Moral ist eine natürliche Eigenschaft des Menschen. Sie kann gut oder schlecht sein. Anstand, Demut und Gnade sind gute Eigenschaften, Ausschweifung, Arroganz und Geiz dagegen sind schlechte Eigenschaften.

Der Begriff „Adab“, also Moral oder Sitte, umfasst alle Eigenschaften und Handlungen, die im Islam als schön gelten. Muslime bemühen sich um einen guten Charakter. Denn nur durch ihn und das moralisches Handeln kann der Muslime die Schönheit des Islams entfalten. Unser Prophet sagte: „Zweifellos kann ein Gläubiger mit einer guten Moral den Grad der (viel) Betenden und Fastenden erreichen.“[1]

Liebe Geschwister!

Die moralischen Eigenschaften unseres geliebten Propheten sind ein Vorbild für das Verständnis von Moral im Islam. Der Koran lobt unseren Propheten mit den Worten: „Und du bist fürwahr von edler Natur.“[2] Deshalb muss sich unser Verständnis von Moral, Anstand und Sitte an dem des Propheten orientieren.

Der Muslim sagt stets die Wahrheit und handelt aufrichtig. Diese Aufrichtigkeit war eine herausragende Eigenschaft unseres Propheten. Im Koran heißt es: „Derjenige, der mit der Wahrheit kommt, und der, welcher sie als wahr annimmt, das sind die Gottesfürchtigen.“[3]

Verehrte Muslime!

Aufrichtigkeit beginnt im Herzen. Wenn das Herz aufrichtig ist, sind es auch die Worte und Taten. Wer aufrichtig ist, erreicht die Stufe des Takwâ, also der Gottesfürchtig-keit. Der Muslim spricht die Wahrheit und hält an seinen Versprechen fest. Dies ermöglicht es uns in einer Gesellschaft einander zu vertrauen und aufeinander zu bauen. Sich nicht an sein Wort zu halten gilt als Merkmal des Muschriks also des Heuchlers. Der Koran ermahnt uns: „O ihr, die ihr glaubt! Haltet eure Verträge,“[4] „Und haltet die Verträge. Siehe, für Verträge werdet ihr zur Rechenschaft gezogen“[5].

Wir Muslime halten uns an die Gebote und Verbote Allahs und achten die Rechte unserer Mitmenschen. Gleichzeitig versuchen wir, unseren Charakter zu verbessern und moralisch gut zu handeln. Unser Ziel ist es, ein Mensch zu sein, der zu allen Geschöpfen gut, barmherzig und vergebend ist. Wir bemühen uns, tolerant und freundlich zu sein und achten auf das, was uns anvertraut wurde. All das gehört zur schönen Moral. Unser Prophet sagte: „Wenn du diese vier Eigenschaften besitzt, ist es nicht wichtig, was du im Diesseits verlierst: Du achtest auf das Anvertraute, du sprichst die Wahrheit, du achtest beim Essen auf Halal und auf Haram.“[6]

[1] Abû Dâwûd, Adab, 8; Tirmizî, Birr, 62
[2] Sure Kalam, 68:4
[3] Sure Zumar, 39:33
[4] Sure Mâida, 5:1
[5] Sure Isrâ, 17:34
[6] Ahmad b. Hanbal, Musnad, II, 177

Hutba-Ethik und Moral

Hutba-Arabisch

Hutba-Arabisch