Freitagspredigt

Hutba: Pioniere des Guten

20. Februar 2019 Takka Tasbih Orange
Takka Tasbih Orange

„Jeder hat eine Richtung, nach der er sich kehrt. Wetteifert daher miteinander in guten Werken. Wo immer ihr seid, Allah wird euch allesamt zu Ihm zurückbringen. Gewiss, Allah hat Macht über alle Dinge.“[1]

Verehrte Muslime!

Das irdische Leben ist eine Vorbereitung auf das Jenseits. Alles, was wir hier erlangen, werden wir zurücklassen. Nur unsere Taten werden uns folgen. Wir Muslime sind an dem Ewigen interessiert, nicht an dem Vergänglichen.

Viele Märchen fangen an mit dem Satz: „Es war einmal…“. So könnte auch die Erzählung unseres irdischen Lebens beginnen: Der Mensch wurde aus dem Nichts erschaffen und sein Aufenthalt in dieser Welt ist begrenzt. Irgendwann wird er sterben und aufhören zu existieren. Vor 100 Jahren hat keiner von uns existiert. Allah hat uns erschaffen, uns einen Körper, einen Namen und menschliche Würde gegeben. Nach 100 Jahren wird nichts mehr von dem vorhanden sein. Welchen Sinn hat dann unser Leben?

Liebe Geschwister!

Unser Dasein hat einen bestimmten Grund: Allah hat uns erschaffen, ihm verdanken wir unser Leben. Wir können ihm am besten dafür danken, indem wir ihm dienen und gottesfürchtig sind. Dadurch erhält unser Leben seinen wahren Sinn.
Muslime wetteifern miteinander in guten Dingen. Sie sind Vorreiter im Guten und motivieren sich gegenseitig, Gutes zu tun. Auch wenn dies nicht immer einfach ist, ist die Belohnung umso größer.

Verehrte Muslime!

Viele Menschen, die uns heute als Vorbilder dienen, haben ihr Leben lang zu Wahrheit, Gerechtigkeit und zum Guten eingeladen. Statt nach Reichtum, Macht, Geld, Anerkennung oder Ansehen strebten sie nur nach der Zufriedenheit Allahs. Sie setzten sich für die Notleidenden und Unterdrückten ein und erhoben ihre Stimme gegen Ungerechtigkeit. Im Koran heißt es: „Die Vorreiter (im Diesseits) sind die Vorreiter (im Jenseits). Sie sind diejenigen, die (Allah) nahe gebracht werden; in Gärten der Glückseligkeit, (darunter) eine große Zahl der Früheren und wenige der Späteren.“[2]

Unser Prophet ﷺ erklärte, dass beide Gruppen der „Vorreiter“ – also die Früheren, wie auch die Späteren Angehörige seiner Umma sind.[3] Auch wir sollten uns darum bemühen, am Jüngsten Tag zu ihnen zu gehören. Wir sollten unsere Zeit, unser Leben und alle unsere Möglichkeiten dafür einsetzen, das Gute zu vermehren. Mögen wir zu den erwähnten „Vorreitern“ gehören.

Liebe Geschwister!

Unsere Gemeinschaft wird in den kommenden Tagen den Vorbildern und Pionieren unserer Zeit gedenken, also jener großen Persönlichkeiten, die uns den Weg bereitet haben. In diesem Sinne laden wir alle dazu ein, die Gedenkfeiern mit Familie und Freunden zu besuchen.

[1] Sure Bakara, 2:148
[2] Sure Wâkia, 56:10-14
[3] Vgl. As-Samarkandî, Bahr al-Ulûm, Tafsîr der Verse 56:10-14

Hutba-Pioniere des Guten

Hutba-Arabisch