Freitagspredigt

Hutba: Respekt gegenüber den Älteren

11. Oktober 2013

Verehrte Muslime,

das Wort „Respekt“ gibt zwar nicht vollständig die Bedeutung des türkischen Wortes „hürmet“ bzw. des arabischen „Hurma“ wieder, doch kommt er deren Bedeutung am nächsten. Jemanden mit Respekt zu behandeln bedeutet demnach, ihm mit Anstand und Würde zu begegnen.

Liebe Geschwister,

die Gruppen einer Gesellschaft folgen bestimmten Normen und Verhaltensweisen. Allah lehrt uns, dass jeder Mensch Würde besitzt und empfiehlt uns, unsere Mitmenschen dementsprechend zu behandeln. Unser Prophet beschreibt Allahs Barmherzigkeit gegenüber Älteren mit folgenden Worten: „Allah scheut davor zurück, im Islam gealterte Frauen und Männer zu bestrafen“ (Kanz al- Ummal, 15/672) und „Allah scheut davor zurück, das Bittgebet eines alten Menschen, der gemäß der Sunna (dem Islam) lebt, abzulehnen.“ (Kanz al- Ummal, 15/666) Darüber hinaus brachte unser Prophet zum Ausdruck, dass die Älteren ein Grund für Gottes Gnade sind: „Wenn es nicht die Menschen mit gebeugtem Rücken, die milchtrinkenden Säuglinge und die grasenden Tiere gäbe, wäre Allahs Bestrafung groß.“ (Munawi, Fayz al-Kadîr, 5/344) In einem anderen Hadith verdeutlicht unser Prophet das Verhalten, das wir Älteren gegenüber zu Tage legen sollten: „Wer Jüngere nicht mit Barmherzigkeit und Ältere nicht mit Respekt behandelt, der gehört nicht zu uns.“ (Tirmizî, Birr, 15) „Weißbärtige, ältere Muslime, gerechte Herrscher, regelmäßige Koranleser und gerechte Verwalter mit Respekt zu behandeln zeugt von Respekt Allah gegenüber.“ (Abû Dâwûd, Adab, 23)

Verehrte Muslime,

aus diesem Grund müssen wir der abnehmenden Achtung den älteren Menschen gegenüber entgegenwirken und ihnen doppelten, dreifachen oder gar vierfachen Respekt entgegenbringen. Wer weiß schon, was sie in ihrem langen Leben bereits erlebt haben, welches Leid sie erlitten, welche Erfahrungen sie gemacht und welche Schicksalsschläge sie erduldet haben. Die Falten in ihren Gesichtern sollten uns daran erinnern, dass Allah sie auf das Jenseits vorbereitet und dass auch wir, inschaallah, ihr Alter erreichen werden. Während wir bis dahin noch viele Erfahrungen sammeln, sollten wir die Möglichkeit, sie im Alter respektvoll zu behandeln, als einen Vorteil ansehen. Wenn wir uns Allahs Barmherzigkeit vor Augen führen, sollte uns das dazu bewegen, älteren Menschen stets Achtung entgegenzubringen.

Liebe Geschwister,

aus jeder Herausforderung können wir lernen. Die Älteren haben unter großen Mühen unser Heute gestaltet. Sie haben die nachfolgende Generation erzogen. Sollte einer unserer Älteren mal ausfallend werden, dürfen wir ihm das nicht übel nehmen, sondern sollten es mit Geduld hinnehmen. Wir dürfen nicht zulassen, dass unerfreuliche Ereignisse dazu führen, dass wir uns von ihnen abwenden. Meist reichen ein Lächeln und ein paar freundliche Worte, um ihre Herzen zu gewinnen. Dabei sollten wir uns immer vor Augen führen, dass sie von Allah als würdevoll beschrieben werden. Wir sollten uns ihrer „Unantastbarkeit“ bewusst sein, sie veranlassen für uns Bittgebete zu sprechen und sie mit Güte und Liebe behandeln. Wir sollten uns, wenn wir in ihre Gesichter blicken, an das Paradies erinnern.

IGMG Irschadabteilung

[supsystic-social-sharing id="1"]