Freitagspredigt

Hutba: Unschätzbar wertvoll: die Kadr-Nacht

02. August 2013

Verehrte Muslime,

wir reden oft über die Prüfungen des Lebens. Schwierigkeiten im Leben trotzen wir, da wir wissen, dass sie eine Prüfung für uns sind. Wir wissen auch, dass es Sinn und Zweck unserer Erschaffung ist, an Allah zu glauben und ihm zu dienen. Doch nehmen wir den Koran wirklich ernst? Haben wir ihn ins Zentrum unseres Lebens gerückt und ihn zu unserem Wegweiser gemacht? Aus dieser Perspektive betrachtet, ist es unsere eigentliche Aufgabe und Prüfung, dem Koran seinen Platz in unserem Leben zu geben.

Liebe Geschwister,

jemand, der den Wert des Korans kennt, wird auch die Besonderheit der Kadr-Nacht erkennen. In dieser bedeutenden Nacht begann nämlich die Herabsendung des Korans. Der erste Vers „Lies!“ (Sure Alak, 96:1) wurde herabgesandt, damit wir uns Wissen aneignen. Uns muss bewusst werden, dass wir dies unbedingt in die Tat umsetzen müssen. 

Um das zu erleichtern, eilt uns die Kadr-Nacht zu Hilfe. Bevor unser Leben verstreicht, bieten sich uns eine Reihe von Gelegenheiten. Weil wir aber nicht wissen, ob wir noch eine Gelegenheit bekommen werden, müssen wir jede als unsere letzte betrachten. Über die „Nacht des Schicksals, die besser ist als Tausend Monate“ (Sure Kadr, 97:3) heißt es in der Sure Duchan: „Bei dem deutlichen Buch! Wahrlich, wir haben es hinabgesandt in einer gesegneten Nacht – Wir waren doch stets ein Warnender! In welcher der Unterschied zwischen allen Dingen in Weisheit erläutert wurde.“ (Sure Duchan, 44:2-4)

Aus diesen Versen geht hervor, dass Allah alles was innerhalb eines Jahres passieren wird, in dieser Nacht den Engeln mitteilt. Wenn wir uns dies vergegenwärtigen, wird uns bewusst wie wichtig es ist, in der Kadr-Nacht einsichtig zu sein, unsere Fehler zu bereuen und uns Allah zuzuwenden.

Liebe Geschwister,

dass auch wenige gute Taten bei Allah mehrfach angerecht werden, ist auf Allahs Barmherzigkeit zurückzuführen. Es ist, als ob er uns mit diesen Gelegenheiten ins Paradies einlädt. Wir sollten diese Einladung mit großer Freude annehmen. In der Kadr-Nacht kommen mehr Engel auf die Erde herab, als es Steine auf der Erde gibt. Daher sollten wir die Nacht vom Samstag auf den Sonntag gut nutzen und sie in dem Bewusstsein verbringen, dass es die letzte Kadr-Nacht sein könnte, die wir erleben.

Verehrte Muslime,

wir sollten uns dem Segen dieser Nacht nicht verschließen. Um diese Nacht auf beste Weise zu nutzen, sollten wir und unsere Familien den Koran lesen und versuchen ihn besser zu verstehen. Wir sollten über den Koran und den Islam reflektieren und folgendes von Aischa (r) überlieferte Dua oft wiederholen: „Oh Allah, du bist verzeihend, du liebst es zu verzeihen, verzeihe auch mir.“ (Tirmizî, Daawât, 84) Jeder sollte in der Kadr-Nacht eine neue Seite in seinem Leben aufschlagen. In diesem Sinne wünsche ich allen eine segenreiche Kadr-Nacht.

IGMG Irschadabteilung

Hinweis: Unsere Gemeinschaft führt in der Kadr-Nacht traditionell eine Solidaritäts-Kampagne für arme und unterdrückte Menschen durch. Somit können wir mit unseren Bittgebeten und unseren Spenden das Leid unserer hilfsbedürftigen Geschwister zumindest etwas lindern.

[supsystic-social-sharing id="1"]